Die Saison im Überblick
 

Homebase

Aktuell
Saison
Mannschaften
Der Verein
Stadion
Historisches FCB
Downloads
Fun
Historisches BL
Fankurve
Links
Sammeln
Quellen
Kontakt
Impressum
Fanclub
Unser Blog

 

Spiele, Tore und Aufstellungen der Saison 2018/19
 
1. Fußball Bundesliga Champions League DFB Pokal
DFL-Supercup Freundschafts-/ Testspiele FC Bayern Amateure
 
1. Fußball Bundeliga 2018/19
 
FC Bayern München 01. Spieltag
24.08.2018, 20:30 Uhr
3 : 1
1899 Hoffenheim - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos
FC Bayern München:   Neuer - Kimmich, Süle, Boateng, Alaba - Martínez (67. Goretzka) - Coman (45.+4 Robben), Müller, Thiago, Ribéry (83. James) - Lewandowski
     
Ersatz:   Ulreich – Rafinha, Hummels, Wagner
     
TSG Hoffenheim:   Baumann - Bicakcic, Vogt (74. Nordtveit), Adams (67. Akpoguma) - Kaderabek, Bittencourt, Grillitsch, Grifo (46. Zuber), Schulz - Joelinton, Szalai
     
Ersatz:   Kobel - Brenet, Otto, Belfodil
     
Schiedsrichter:   Bastian Dankert (Rostock)
Linienrichter: René Rohde, Markus Hacker - Vierter Schiedsrichter: Thorsten Schiffner
     
Zuschauer:   75.000 (ausverkauft)
     
Tore:   1:0 Müller (23.), 1:1 Szalai (58.), 2:1 Lewandowski (82./Foulelfmeter), 3:1 Robben (90.
     
Gelbe Karten:   Müller / Adams, Bittencourt, Kaderabek, Schulz
     
Statistik:  
FC Bayern   Hoffenheim
67,1 Ballbesitz 23,9
57,5 Zweikämpfe 42,5
16 Torschüsse 8
5 aufs Tor 5
7 Ecken 2
9 Flanken 6
4 Abseitsstellungen 2
5 Fouls 21
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
VfB Stuttgart 02. Spieltag
01.09.2018, 18:30 Uhr
0 : 3
FC Bayern München
VfB Stuttgart:   Zieler – Maffeo, Pavard, Baumgartl, Insúa – Gentner (64. Didavi), Castro (78. Akolo), Ascacibar, Aogo – Gomez, Donis (57. Thommy)
     
Ersatz:   Grahl – Kempf, Gonzalez, Badstuber
     
FC Bayern München:   Neuer - Kimmich, Boateng, Hummels, Alaba - Thiago - Robben (77. James), Goretzka, Müller (80. Tolisso), Ribéry (77. Gnabry) - Lewandowski
     
Ersatz:   Ulreich - Süle, Martínez, Rafinha
     
Schiedsrichter:   Harm Osmers (Hannover)
Linienrichter: Thomas Gorniak, Frederick Assmuth - Vierter Schiedsrichter: Daniel Schlager
     
Zuschauer:   58.680 (ausverkauft)
     
Tore:   0:1 Goretzka (37.), 0:2 Lewandowski (62.), 0:3 Müller (76.)
     
Gelbe Karten:   - / -
     
Statistik:  
Stuttgart   FC Bayern
32,4 Ballbesitz 37,6
60,0 Zweikämpfe 40,0
4 Torschüsse 24
0 aufs Tor 7
0 Ecken 12
5 Flanken 22
1 Abseitsstellungen 2
3 Fouls 8
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München 03. Spieltag
Sa 15.09.2018, 15:30 Uhr
3 : 1
Bayer Leverkusen - hat die Verwendung des Vereinswappen nicht erlaubt - warum auch immer!!??
FC Bayern München:   Neuer – Kimmich, Süle, Boateng, Rafinha (83. Alaba) – Thiago – Robben, Müller, Tolisso (42. James), Gnabry (59. Martínez) – Lewandowski
     
Ersatz:   Ulreich - Sanches, Ribéry, Wagner
     
Bayer 04 Leverkusen:   Hrádecky – Dragovic, Tah, S. Bender – Jedvaj, Kohr, L. Bender (28. Brandt), Havertz, Wendell – Bailey (83. Paulinho), Volland (73. Bellarabi)
     
Ersatz:   Özcan – Thelin, Alario, Weiser
     
Schiedsrichter:   Tobias Welz (Wiesbaden)
Linienrichter: Rafael Foltyn, Martin Thomsen - Vierter Schiedsrichter: Arno Blos
     
Zuschauer:   75.000 (ausverkauft)
     
Tore:   0:1 Wendell (5./Handelfmeter), 1:1 Tolisso (10.), 2:1 Robben (19.), 3:1 James (89.)
     
Gelbe Karten:   - / Wendell
     
Rote Karten:   Bellarabi (80./grobes Foulspiel)
     
Statistik:  
FC Bayern   Leverkusen
76,2 Ballbesitz 23,8
65,6 Zweikämpfe 34,4
15 Torschüsse 3
5 aufs Tor 1
9 Ecken 1
14 Flanken 3
4 Abseitsstellungen 1
6 Fouls 12
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
Schalke 04 - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos 04. Spieltag
Sa 22.09.2018, 18:30 Uhr
0 : 2
FC Bayern München
FC Schalke 04:   Fährmann – Sané, Naldo, Nastasic – Caligiuri, Rudy, McKennie (54. Bentaleb), Schöpf – Di Santo (65. Harit) – Uth (73. Burgstaller), Embolo
     
Ersatz:   Nübel – Mendyl, Mascarell, Konoplyanka
     
FC Bayern München:   Neuer – Kimmich, Süle, Hummels, Alaba – Thiago – James (87. Sanches), Müller, Goretzka, Ribéry (84. Gnabry) – Lewandowski (79. Wagner)
     
Ersatz:   Ulreich – Martínez, Robben, Boateng
     
Schiedsrichter:   Schiedsrichter : Daniel Siebert (Berlin)
Linienrichter: Lasse Koslowski, Jan Seidel - Vierter Schiedsrichter: Robert Schröder
     
Zuschauer:   62.271 (ausverkauft)
     
Tore:   0:1 James (8.); 0:2 Lewandowski (64., Foulelfmeter)
     
Gelbe Karten:   Naldo, Caligiuri / Wagner
     
Statistik:  
Schalke   FC Bayern
30,5 Ballbesitz 69,5
46,0 Zweikämpfe 54,0
10 Torschüsse 14
2 aufs Tor 7
0 Ecken 8
6 Flanken 8
1 Abseitsstellungen 1
12 Fouls 11
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München 05. Spieltag
Di 25.09.2018, 20:30 Uhr
1 : 1
FC Augsburg - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos
FC Bayern München:   Neuer - Kimmich, Süle, Hummels, Goretzka (46. Alaba) - Martínez - Robben, Müller, Sanches, Gnabry (59. Ribéry) - Wagner (75. Thiago)
     
Ersatz:   Ulreich - Boateng, James, Lewandowski
     
FC Augsburg:   Luthe - Gouweleeuw, Khedira, Hinteregger - Framberger, Moravek (62. Götze), Baier, Max - Hahn, Caiuby - Gregoritsch (77. Cordova)
     
Ersatz:   Giefer - Schmid, Teigl, Danso, Richter
     
Schiedsrichter:   Sören Storks (Velen)
Linienrichter: Christian Gittelmann, Frederik Assmuth - Vierter Schiedsrichter: Patrik Alt
     
Zuschauer:   75.000 (ausverkauft)
     
Tore:   1:0 Robben (48.), 1:1 Götze (87.)
     
Gelbe Karten:   Goretzka, Sanches, Thiago / Khedira, Framberger
     
Statistik:  
FC Bayern   Augsburg
64,4 Ballbesitz 35,6
56,1 Zweikämpfe 43,9
15 Torschüsse 11
8 aufs Tor 4
8 Ecken 4
17 Flanken 13
3 Abseitsstellungen 4
6 Fouls 16
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
Hertha BSC Berlin 06. Spieltag
Fr 28.09.2018, 20:30 Uhr
2 : 0
FC Bayern München
Hertha BSC Berlin:   Kraft – Lazaro, Stark, Rekik, Mittelstädt – Skjelbred, Maier – Kalou (71. Leckie), Duda, Dilrosun (90.+1 Jastrzembski) – Ibisevic (53. Selke)
     
Ersatz:   Klinsmann – Plattenhardt, Dárdai, Lustenberger
     
FC Bayern München:   Neuer – Kimmich, Süle, Boateng, Alaba – Thiago – Robben (52. Müller), Sanches (63. Gnabry), James (72.Wagner), Ribéry – Lewandowski
     
Ersatz:   Ulreich – Hummels, Martínez, Meier
     
Schiedsrichter:   Marco Fritz (Korb)
Linienrichter: Dominik Schaal, Marcel Pelgrim - Vierter Schiedsrichter: Pascal Müller
     
Zuschauer:   74.469 (ausverkauft)
     
Tore:   1:0 Ibisevic (23. Foulelfmeter); 2:0 Duda (44.)
     
Gelbe Karten:   Ibisevic, Dilrosun, Duda / Kimmich
     
Statistik:  
Berlin   FC Bayern
30,3 Ballbesitz 69,7
44,0 Zweikämpfe 56,0
6 Torschüsse 25
4 aufs Tor 5
1 Ecken 14
7 Flanken 13
2 Abseitsstellungen 2
14 Fouls 14
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München 07. Spieltag
06.10.2018, 18:30 Uhr
0 : 3
Borussia Mönchengladbach - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos
FC Bayern München:   Neuer - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba (55. Sanches) - Thiago - Robben (46. Ribéry), Müller (46. Gnabry), Goretzka, James - Lewandowski
     
Ersatz:   Ulreich - Maier, Martínez, Wagner
     
Borussia M'gladbach   Sommer - Lang, Ginter, Elvedi, Wendt - Kramer - Hazard (83. Traore), Neuhaus (74. Herrmann), Hofmann, Plea - Stindl (66. Zakaria)
     
Ersatz:   Sippel - Strobl, Jantschke, Cuisance
     
Schiedsrichter:   Frank Willenborg (Osnabrück)
Linienrichter: Guido Kleve, Markus Sinn - Vierter Schiedsrichter: Timo Gerach
     
Zuschauer:   75.000 (ausverkauft)
     
Tore:   0:1 Plea (10.), 0:2 Stindl (16.), 0:3 Hermann (88.)
     
Gelbe Karten:   Ribéry, James / Hofmann, Zakaria
     
Statistik:  
FC Bayern   M'gladbach
72,1 Ballbesitz 27,9
60,0 Zweikämpfe 40,0
14 Torschüsse 7
3 aufs Tor 3
1 Ecken 3
28 Flanken 3
10 Abseitsstellungen 2
7 Fouls 5
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
VfL Wolfsburg - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos 08. Spieltag
20.10.2018, 15:30 Uhr
1 : 3
FC Bayern München
VfL Wolfsburg:   Casteels – William, Brooks, Knoche, Roussillon – Rexhbecaj (71. Malli) – Steffen (60. Mehmedi), Arnold, Gerhardt, Brekalo (60. Ginczek) – Weghorst
     
Ersatz:   Pervan – Verhaegh, Uduokhai, Tisserand
     
FC Bayern München:   Neuer – Kimmich, Süle, Hummels, Alaba (46. Rafinha) – Martínez – Robben, Thiago, James (84. Sanches), Gnabry (66. Goretzka) – Lewandowski
     
Ersatz:   Ulreich – Boateng, Müller, Ribéry
     
Schiedsrichter:   Guido Winkmann (Kerken)
Linienrichter: Christian Bandurski, Arno Blos - Vierter Schiedsrichter: Pascal Müller
     
Zuschauer:   30.000 (ausverkauft)
     
Tore:   0:1 Lewandowski (30.), 0:2 Lewandowski (49.), 1:2 Weghorst (63.), 1:3 James (72.)
     
Gelbe Karten:   Arnold, Weghorst / Thiago, Neuer
     
Gelb-Rote Karten:   Robben (57.)
     
Statistik:  
Wolfsburg   FC Bayern
45,6 Ballbesitz 54,4
55,1 Zweikämpfe 44,9
9 Torschüsse 13
1 aufs Tor 11
2 Ecken 9
19 Flanken 12
2 Abseitsstellungen 2
9 Fouls 13
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FSV Mainz 05 - hat die Verwendung des Vereinswappen nicht erlaubt - warum auch immer!!?? 09. Spieltag
27.10.2018, 15:30 Uhr
x : x
FC Bayern München
1. FSV Maiz 05:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
Mainz   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München 10. Spieltag
03.11.2018, 15:30 Uhr
x : x
SC Freiburg - hat die Verwendung des Vereinswappen nicht erlaubt - warum auch immer!!??
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
SC Freiburg:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   Freiburg
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
BVB Dortmund 11. Spieltag
10.11.2018, 18:30 Uhr
x : x
FC Bayern München
Borussia Dortmund:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
Dortmund   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München 12. Spieltag
24.11.2018, 15:30 Uhr
x : x
Fortuna Düsseldorf - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Fortuna Düsseldorf:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   Düsseldorf
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
Werder Bremen 13. Spieltag
01.12.2018, 15:30 Uhr
x : x
FC Bayern München
SV Werder Bremen:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
Bremen   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
1. FC Nürnberg 14. Spieltag
08.12.2018, 15:30 Uhr
x : x
FC Bayern München
1. FC Nürnberg:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
Nürnberg   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
Hannover 96 15. Spieltag
xx.xx.2018, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
Hannover 96:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
Hannover   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München 16. Spieltag
xx.xx.2018, xx:xx Uhr
x : x
RB Leipzig - hat die Verwendung des Vereinswappen nicht erlaubt - warum auch immer!!??
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
RB Leipzig:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   Leipzig
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
Eintracht Frankfurt - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos 17. Spieltag
xx.xx.2018, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
Eintracht Frankfurt:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
Frankfurt   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
1899 Hoffenheim - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos 18. Spieltag
xx.xx.2019, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
TSG Hoffenheim:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
Hoffenheim   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München 19. Spieltag
xx.xx.2019, xx:xx Uhr
x : x
VfB Stuttgart
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
VfB Stuttgart:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   Stuttgart
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
Bayer Leverkusen - hat die Verwendung des Vereinswappen nicht erlaubt - warum auch immer!!?? 20. Spieltag
xx.xx.2019, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
Bayer 04 Leverkusen:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
Leverkusen   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München 21. Spieltag
xx.xx.2019, xx:xx Uhr
x : x
Schalke 04 - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
FC Schalke 04:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   Schalke
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Augsburg - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos 22. Spieltag
xx.xx.2019, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
FC Augsburg:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
Augsburg   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München 23. Spieltag
xx.xx.2019, xx:xx Uhr
x : x
Hertha BSC Berlin
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Hertha BSC Berlin:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   Berlin
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
Borussia Mönchengladbach - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos 24. Spieltag
xx.xx.2019, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
Borussia M'gladbach:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
M'gladbach   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München 25. Spieltag
xx.xx.2019, xx:xx Uhr
x : x
VfL Wolfsburg - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
VfL Wolfsburg:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   Wolfsburg
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München 26. Spieltag
xx.xx.2019, xx:xx Uhr
x : x
FSV Mainz 05 - hat die Verwendung des Vereinswappen nicht erlaubt - warum auch immer!!??
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
1. FSV Mainz 05:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   Mainz
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
SC Freiburg - hat die Verwendung des Vereinswappen nicht erlaubt - warum auch immer!!?? 27. Spieltag
xx.xx.2019, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
SC Freiburg:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
Freiburg   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München 28. Spieltag
xx.xx.2019, xx:xx Uhr
x : x
BVB Dortmund
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Borussia Dortmund:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   Dortmund
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
Fortuna Düsseldorf - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos 29. Spieltag
xx.xx.2019, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
Fortuna Düsseldorf:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
Düsseldorf   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München 30. Spieltag
xx.xx.2019, xx:xx Uhr
x : x
Werder Bremen
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
SV Werder Bremen:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   Bremen
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
1. FC Nürnberg 31. Spieltag
xx.xx.2019, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
1. FC Nürnberg:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
Nürnberg   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München 32. Spieltag
xx.xx.2019, xx:xx Uhr
x : x
Hannover 96
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Hannover 96:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   Hannover
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
RB Leipzig - hat die Verwendung des Vereinswappen nicht erlaubt - warum auch immer!!?? 33. Spieltag
xx.xx.2019, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
RB Leipzig:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
Leipzig   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München 34. Spieltag
xx.xx.2019, xx:xx Uhr
x : x
Eintracht Frankfurt - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Eintracht Frankfurt:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   Frankfurt
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
Zusammenfassung der 1. Fußball Bundeliga 2018/19
 
1. Spieltag  Freitag 24.08.2018 FC Bayern München  TSG 1899 Hoffenheim 3:1 (1:0)
2. Spieltag  Freitag 01.09.2018 VfB Stuttgart FC Bayern München  0:3 (0:1)
3. Spieltag  Samstag 15.09.2018 FC Bayern München  Bayer 04 Leverkusen 3:1 (2:1)
4. Spieltag  Mittwoch 22.09.2018 FC Schalke 04  FC Bayern München  0:2 (0:1)
5. Spieltag  Samstag 25.09.2018 FC Bayern München  FC Augsburg 1:1 (0:0)
6. Spieltag  Samstag 28.08.2018 Hertha BSC Berlin FC Bayern München  2:0 (2:0)
7. Spieltag  Samstag 06.10.2018 FC Bayern München  Borussia M'gladbach 0:3 (0:2)
8. Spieltag  Sonntag 20.10.2018 VfL Wolfsburg FC Bayern München  1:3 (0:1)
9. Spieltag  Samstag 27.10.2018 1. FSV Mainz 05 FC Bayern München  0:0 (0:0
10. Spieltag  Samstag 03.11.2018 FC Bayern München  SC Freiburg 0:0 (0:0)
11. Spieltag  Samstag 10.11.2018 Borussia Dortmund FC Bayern München  0:0 (0:0)
12. Spieltag  Samstag xx.11.2018 FC Bayern München  Fortuna Düsseldorf 0:0 (0:0)
13. Spieltag  Samstag xx.11.2018 SV Werder Bremen FC Bayern München  0:0 (0:0)
14. Spieltag  Samstag xx.11.2018 FC Bayern München  1. FC Nürnberg 0:0 (0:0)
15. Spieltag  Samstag xx.12.2018 Hannover 96 FC Bayern München  0:0 (0:0)
16. Spieltag  Samstag xx.12.2018 FC Bayern München  RB Leipzig 0:0 (0:0)
17. Spieltag  Samstag xx.12.2018 Eintracht Frankfurt FC Bayern München  0:0 (0:0)
18. Spieltag  Samstag 26.08.2019 TSG 1899 Hoffenheim FC Bayern München  0:0 (0:0)
19. Spieltag  Samstag 26.08.2019 FC Bayern München  VfB Stuttgart 0:0 (0:0)
20. Spieltag  Samstag 26.08.2019 FC Bayern München  Bayer 04 Leverkusen 0:0 (0:0)
21. Spieltag  Samstag 26.08.2019 FC Schalke 04  FC Bayern München  0:0 (0:0)
22. Spieltag  Samstag 26.08.2019 FC Augsburg  FC Bayern München  0:0 (0:0)
23. Spieltag  Samstag 26.08.2019 FC Bayern München  Hertha BSC Berlin 0:0 (0:0)
24. Spieltag  Samstag 26.08.2019 Borussia M'gladbach FC Bayern München  0:0 (0:0)
25. Spieltag  Samstag 26.08.2019 FC Bayern München  VfL Wolfsburg 0:0 (0:0)
26. Spieltag  Samstag 26.08.2019 FC Bayern München  1. FSV Mainz 05 0:0 (0:0)
27. Spieltag  Samstag 26.08.2019 SC Freiburg FC Bayern München  0:0 (0:0)
28. Spieltag  Samstag 26.08.2019 FC Bayern München  Borussia Dortmund 0:0 (0:0)
29. Spieltag  Samstag 26.08.2019 Fortuna Düsseldorf FC Bayern München  0:0 (0:0)
30. Spieltag  Samstag 26.08.2019 FC Bayern München  SV werder Bremen 0:0 (0:0)
31. Spieltag  Samstag 26.08.2019 1. FC Nürnberg FC Bayern München  0:0 (0:0)
32. Spieltag  Samstag 26.08.2019 FC Bayern München  Hannover 96 0:0 (0:0)
33. Spieltag  Samstag 13.05.2019 RB Leipzig FC Bayern München  0:0 (0:0)
34. Spieltag  Samstag 20.05.2019 FC Bayern München  Eintracht Frankfurt 0:0 (0:0)
 
Abschlußtabelle der 1. Fußball Bundeliga 2018/19
 
Bundesliga - 2015/2016
Pl.   Team Spiele G U V Tore Punkte
01.   FC Bayern München                
02.                    
03.                    
04.                    
05.                    
06.                    
07.                    
08.                    
09.                    
10.                    
11.                    
12.                    
13.                    
14.                    
15.                    
16.                    
17.                    
18.                    
 
Der Kader in der Saison 2018/19
 
# Torwart  geboren  Spiele  Tore 
1 Manuel Neuer 27.03.1986 xx xx
26 Sven Ulreich 03.08.1988 xx xx
36 Christian Früchtl 28.01.2000 xx xx
# Abwehr  geboren  Spiele  Tore 
4 Niklas Süle 03.09.1995 xx xx
5 Mats Hummels 16.12.1988 xx xx
8 Javier Martinez 02.09.1988 xx xx
13 Rafinha 07.09.1985 xx xx
14 Juan Bernat 01.03.1993 xx xx
17 Jerome Boateng 03.09.1988 xx xx
27 David Alaba 24.06.1992 xx xx
32 Joshua Kimmich 08.02.1995 xx xx
# Mittelfeld  geboren  Spiele  Tore 
6 Thiago 11.04.1991 xx xx
7 Franck Ribery 07.04.1983 xx xx
10 Arjen Robben 23.01.1984 xx xx
11 James Rodríguez 12.07.1991 xx xx
18 Leon Goretzka 06.02.1995 xx xx
22 Serge Gnabry 14.07.1995 xx xx
24 Corentin Tolisso 03.08.1994 xx xx
29 Kingsley Coman 13.06.1996 xx xx
35 Renato Sanches 18.08.1997 xx xx
# Angriff  geboren  Spiele  Tore 
2 Sandro Wagner 29.11.1987 xx xx
9 Robert Lewandowski  21.08.1988 xx xx
25 Thomas Müller  13.09.1989 xx xx
Trainer  geboren 
Niko Kovač seit 01.07.2018
 
UEFA Champions League 2018/19
 
Gruppenphase - Gruppe E
 
Benfica Lissabon Gruppenphase - Spiel 1
19.09.2018, 21:00 Uhr
0 : 2
FC Bayern München
Benfica Lissabon:   Vlachodimos – Almeida, Dias, Jardel, Grimaldo – Fernandes (76. Zivkovic), Fejsa, Pizzi (62. Rafa) – Salvio (62. Gabriel), Seferovic, Cervi
     
Ersatz:   Svilar – Conti, Semedo, Castillo
     
FC Bayern München:   Neuer – Kimmich, Boateng, Hummels, Alaba – Martínez (86. Müller) – Robben, Sanches, James, Ribéry (62. Gnabry) – Lewandowski
     
Ersatz:   Ulreich – Süle, Will, Goretzka, Wagner
     
Schiedsrichter:   Antonio Mateu Lahoz (Spanien)
Linienrichter: Pau Cebrián Robert,o Díaz - Vierter Schiedsrichter: Teodoro Sobrino
     
Zuschauer:   63.000
     
Tore:   0:1 Lewandowski (10.), 0:2 Renato Sanches (55.
     
Gelbe Karten:   Fejsa, Jardel / Kimmich, Hummels
     
Statistik:  
Lissabon   FC Bayern
43,8 Ballbesitz 56,2
45,2 Zweikämpfe 54,8
14 Torschüsse 14
4 aufs Tor 6
5 Ecken 4
10 Flanken 2
1 Abseitsstellungen 3
9 Fouls 8
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München Gruppenphase - Spiel 2
02.10.2018, 21:00 Uhr
1 : 1
Ajax Amsterdam
FC Bayern München:   Neuer – Kimmich, Boateng, Hummels (90.+2 Süle), Alaba – Martínez – Robben (62. James), Müller, Thiago, Ribéry (75. Gnabry) – Lewandowski
     
Ersatz:   Ulreich, Wagner, Goretzka, Sanches
     
Ajax Amsterdam:   Onana – Mazraoui, de Ligt, Wöber, Tagliafico – van de Beek (75. de Wit), Schöne, Blind – Ziyech, Tadic, Neres (85. Dolberg)
     
Ersatz:   Lamprou – Kristensen, Huntelaar, Eiting, Schuurs
     
Schiedsrichter:   Pavel Královec (Tschechien)
Linienrichter: Ivo Nádvorník, Kamil Hájek - Vierter Schiedsrichter: Jiri Molacek
     
Zuschauer:   70.000
     
Tore:   1:0 Hummels (4.); 1:1 Mazraoui (22.)
     
Gelbe Karten:   Martínez, Rodríguez, Gnabry / van de Beek, Blind
     
Statistik:  
FC Bayern   Amsterdam
59,6 Ballbesitz 40,4
50,5 Zweikämpfe 49,5
17 Torschüsse 15
4 aufs Tor 7
9 Ecken 2
20 Flanken 9
1 Abseitsstellungen 2
12 Fouls 17
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
AEK Athen Gruppenphase - Spiel 3
23.10.2018, 18:55 Uhr
x : x
FC Bayern München
AEK Athen:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
Athen   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München Gruppenphase - Spiel 4
07.11.2018, 21:00 Uhr
x : x
AEK Athen
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
AEK Athen:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   Athen
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München Gruppenphase - Spiel 5
27.11.2018, 21:00 Uhr
x : x
Benfica Lissabon
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Benfica Lissabon:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   Lissabon
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
Ajax Amsterdam Gruppenphase - Spiel 6
12.12.2018, 21:00 Uhr
x : x
FC Bayern München
Ajax Amsterdam:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
Amsterdam   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 

Die Abschluss-Tabelle der Gruppenphase

SP S U N T DIFF PKT
1 2 1 1 0 4:1 3 4
2 2 1 1 0 3:1 2 4
3 2 1 0 1 3:4 -1 3
4 2 0 0 2 2:6 -4 0

alle Spiele der Gruppe E

    FC Bayern München 0:2 (0:1)
    AEK Athen 3:0 (0:0)
  FC Bayern München   Ajax Amsterdam 1:1 (1:1)
  AEK Athen   Benfica Lissabon 2:3 (0:2)
    FC Bayern München x:x (x:x)
    Benfica Lissabon x:x (x:x)
  FC Bayern München   AEK Athen x:x (x:x)
    Ajax Amsterdam x:x (x:x)
  FC Bayern München   Benfica Lissabon x:x (x:x)
  AEK Athen   Ajax Amsterdam x:x (x:x)
    FC Bayern München x:x (x:x)
    AEK Athen x:x (x:x)
 
Achtelfinale
 
FC Bayern München Achtelfinale - Hinspiel
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München Achtelfinale - Rückspiel
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
Viertelfinale
 
FC Bayern München Viertelfinale - Hinspiel
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München Viertelfinale - Rückspiel
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
Halbfinale
 
FC Bayern München Halbfinale - Hinspiel
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München Halbfinale - Rückspiel
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
Finale
 
FC Bayern München Finale
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
DFB Pokal 2018/19
 
SV Drochtersen Assel 1. Hauptrunde
18.2018, 15:30 Uhr
0 : 1
FC Bayern München
SV Drochtersen Assel:   Siefkes – Klee (86. Stöhr), Rogowski, Behrmann – Zöpfgen (78. Winkelmann), Nagel, Elfers, Mau – Neumann (90.+3 Fiks), Andrijanic, Gooßen
     
Ersatz:   Klinkmann – Ioannou, El Saleh, Jung Sung-Hyun
     
FC Bayern München:   Neuer – Kimmich, Boateng, Hummels (52. Coman), Rafinha – Martínez – Robben (52. Goretzka), Müller (86. Tolisso), Thiago, Ribéry - Lewandowski
     
Ersatz:   Ulreich – Wagner, Süle, Bernat
     
Schiedsrichter:   Schiedsrichter: Thorben Siewer (Drolshagen)
Linienr.: Mitja Stegemann, Fabian Maibaum - Vierter Schiedsr.: Jan Cleens Neitzel-Petersen
     
Zuschauer:   7.800 (ausverkauft)
     
Tore:   0:1 Lewandowski (82.)
     
Gelbe Karten:   - / Robben
     
Statistik:  
Drochtersen   FC Bayern
16,5 Ballbesitz 83,5
47,1 Zweikämpfe 52,9
3 Torschüsse 28
1 aufs Tor 5
0 Ecken 11
2 Flanken 22
2 Abseitsstellungen 6
5 Fouls 5
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München 2. Hauptrunde
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München Achtelfinale
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München Viertelfinale
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München Halbfinale
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München Finale in Berlin
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
DFL-Supercup 2018
 
Eintracht Frankfurt - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos So 12.08.2018, 20:30 Uhr
DFL-Supercup in Frankfurt
0 : 5
FC Bayern München
Eintracht Frankfurt:   Rönnow - Abraham, Hasebe, Salcedo - da Costa, De Guzman (63. Rebic), Torro, Willems - Fabian (64. Blum), Haller (76. Jovic), Gacinovic
     
Ersatz:   Wiedwald - Fernandes, Russ, Tawatha
     
FC Bayern München:   Neuer - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Javi Martinez - Robben (58. Coman), Müller (64. Goretzka), Thiago, Ribéry - Lewandowski (72. Wagner)
     
Ersatz:   Ulreich - Bernat, Rafinha, Rudy
     
Schiedsrichter:   Marco Fritz (Korb/BW)
Linienrichter: Dominik Schaal, Marcel Pelgrim - Vierter Schiedsrichter: Martin Petersen
Video-Assistenten: Bastian Dankert, Rene Rohde
     
Zuschauer:   51.500 (ausverkauft)
     
Tore:   0:1 Lewandowski (21.), 0:2 Lewandowski (26.), 0:3 Lewandowski (54.), 0:4 Coman (63.), 0:5 Thiago (85.)
     
Gelbe Karten:   Abraham / Hummels
     
Statistik:  
Frankfurt   FC Bayern
31,7 Ballbesitz 68,3
53,3 Zweikämpfe 46,7
8 Torschüsse 13
1 aufs Tor 7
3 Ecken 5
9 Flanken 11
0 Abseitsstellungen 2
8 Fouls 9
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
Freundschafts-/Test-/Sonstige Spiele 2018/19
 
FC Bayern München Sa 21.07.2018, 15:30 Uhr
Audi Summer Tour 2018 - A/Klagenfurt
3 : 1
 Paris Saint Germain
FC Bayern München:   Ulreich – Rafinha (71. Johansson), Stanisic (46. Alaba), Martínez (62. Richards), Bernat (62. Gnabry) - Will, Sanches (70. Zylla), Batista-Meier (46. Shabani) - Robben (62. Meier), Wagner (62. Zirkzee), Ribéry (46. Coman)
     
Ersatz:   Früchtl - Wriedt, Zaiser, Yeong
     
Paris Saint-Germain:   Buffon (66. Descamps) - Dagba (84. Georgen), Rimane, Mbe Soh, Nsoki - Bernede, Rabiot (72. Postolachi), Diarra (72. Rodriguez), Toufiqui (84. Fressange), Nkunku (72. Zagre) - Weah
     
Ersatz:   S. Cibois
     
Schiedsrichter:   Alexander Harkam (Graz)
Linienrichter: Andreas Witschnigg, Robert Steinacher - Vierter Schiedsr.: Thomas Fröhlacher
     
Zuschauer:   22.300
     
Tore:   0:1 Weah (31.), 1:1 Martínez (60.), 2:1 Sanches (68.), 3:1 Zirkzee (78.)
     
Gelbe Karten:   - / -
     
Statistik:  
FC Bayern   Paris
62,4 Ballbesitz 37,6
41,7 Zweikämpfe 58,3
16 Torschüsse 8
7 aufs Tor 2
8 Ecken 2
18 Flanken 2
4 Abseitsstellungen 1
10 Fouls 8
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
Juventus Turin Mi 25.07.2018, 19:00 Uhr/ET
Do 26.07.2018, 01:00 Uhr/MESZ
Audi Summer Tour USA18 - USA/Philadelphia
Lincoln Financial Field (Phil., Pennsylvania)
2 : 0
 FC Bayern München
Juventus Turin:   Perin (71. Pinsoglio) - De Sciglio, Rugani (46. Caldara), Chiellini (46. Barzagli), Sandro - Marchisio (46. Fernandes), Pjanic (71. Kastanos), Can (44. Fagioli) - Cancelo (71. Macek), Favilli (46. Beltrame), Bernardeschi (46. Pereira)
     
Ersatz:   Szczesny, Del Favero - Benatia, Khedira, Beruatto, Clemenza, Di Pardo
     
FC Bayern München:   Ulreich (82. Hoffmann) - Johansson (46. Rafinha), Stanisic (46. Richards), Martínez (37. Alaba), Bernat (46. Meier) - Will (46. Zaiser) - Gnabry (46. Robben), Shabani (46. Jeong), Zylla (46. Sanches), Ribéry (46. Coman) - Wagner (46. Wriedt)
     
Ersatz:   Früchtl - Batista-Meier, Zirkzee
     
Schiedsrichter:   Chris Penso (Tampa/Florida)
Linienrichter: Corey Parker Craig Lowry - Vierter Schiedsrichter: Luis Arroyo
     
Zuschauer:   32.105
     
Tore:   1:0 Favilli (32.); 2:0 Favilli (40.)
     
Gelbe Karten:   Chiellini / -
     
Statistik:  
Turin   FC Bayern
31,5 Ballbesitz 68,5
49,4 Zweikämpfe 50,6
9 Torschüsse 20
6 aufs Tor 6
4 Ecken 6
4 Flanken 12
2 Abseitsstellungen 0
10 Fouls 12
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München Sa 28.07.2018, 19:00 Uhr/ET
So 29.07.2018, 01:00 Uhr/MESZ
Audi Summer Tour USA18 - USA/Miami
Hard Rock Stadium (Miami Gardens, Florida)
2 : 3
 Manchester City
FC Bayern München:   Ulreich - Rafinha (46. Gnabry), Alaba, Richards, Meier - Will (75. Johansson) - Robben, Shabani, Ribéry (85. Zylla), Coman - Wagner (75. Zirkzee)
     
Ersatz:   Früchtl, Hoffmann - Wriedt, Bernat, Zaiser, Meier, Woo-Jeong, Stanisic, Sanches, Martínez
     
Manchester City:   Bravo - Humphreys-Grant, Garcia, Laporte (67. Gomes), Zinchenko - Bolton (66. Bernabe), Luiz, Foden (85. Garre) - Mahrez (28. Bernardo Silva), Nmecha, Diaz (67. Harrison)
     
Ersatz:   Hart, Grimshaw, Muric - Sané, Mendy, Adarabioyo, Roberts, Denayer, Zoubdi-Touaizi, Pozo, Dele-Bashiru, Matondo, Wilson, Ogbeta
     
Schiedsrichter:   Ted Unkel (USA)
Linienr.: Adailton José de Jesus Silva (BRA), Walter Heatherly (USA) - Vierter Schiedsrichter: Rubiel Vazquez (USA)
     
Zuschauer:   29.195
     
Tore:   1:0 Shabani (15.); 2:0 Robben (23.); 2:1 Bernardo (45.+1); 2:2 Nmecha (51.); 2:3 Bernardo (70.)
     
Gelbe Karten:   - / Bernardo Silva
     
Statistik:  
FC Bayern   Manchester
46,2 Ballbesitz 53,8
56,8 Zweikämpfe 43,2
13 Torschüsse 14
5 aufs Tor 6
6 Ecken 3
6 Flanken 12
0 Abseitsstellungen 1
4 Fouls 8
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München So 05.08.2018, 20:15 Uhr
Allianz Arena München
1 : 0
 Manchester United
FC Bayern München:   Neuer - Kimmich (72. Rudy), Süle, Hummels (46. Boateng), Alaba (56. Bernat) - Martínez - Robben, Müller (46. Goretzka), Thiago (60. Rafinha), Ribéry (46. Lewandowski) - Gnabry (60. Coman)
     
Ersatz:   Ulreich, Hoffmann - Mai, Zylla, Frantzke
     
Manchester United::   De Gea (78. Grant) - Darmian (65. Jones), Bailly (51. Smalling), Lindelof (79. Tuanzebe), Shaw (78. Mitchell) - Mata (65. Mctominay), Fred (79. Chong), Pereira, Herrera (82. Garner) - Sánchez, Rashford (65. Fosu-Mensah)
     
Ersatz:   Greenwood
     
Schiedsrichter:   Robert Hartmann (Ingolstadt)
     
Zuschauer:   75.000 (ausverkauft)
     
Tore:   1:0 Martínez (59.)
     
Gelbe Karten:   Boateng / -
     
Statistik:  
FC Bayern   ManU
71,6 Ballbesitz 28,4
55,3 Zweikämpfe 44,7
13 Torschüsse 1
4 aufs Tor 0
7 Ecken 1
23 Flanken 6
2 Abseitsstellungen 0
9 Fouls 3
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Rottach Egern Mi 08.08.2018, 17:30 Uhr
Sportplatz am Birkenmoos

Rottach-Egern
2 : 20
 FC Bayern München
FC Rottach Egern:   1. Halbzeit: Grafunder – Werner, Sourtsoglou, G. Yilmazer, Pfluger – Junge, Landenhammer, Krupp, S. Yilmazer - Schmidt, T. Schlichtner
2. Halbzeit: Pommerening (69. Unterberger) - Koelbl (70. Gradl), Trettenhann, Häger, Nantschev – F. Yilmazer, von Sigriz (70. Pietzko), Sack, Rujevic – T. Schlichtner (70. Saket), F. Schlichtner (70. Hausmann)
     
FC Bayern München:   1. Halbzeit: Ulreich – Rafinha, Süle, Mai, Alaba - Martínez - Robben, Goretzka, Thiago, Coman – Lewandowski
2. Halbzeit: Hoffmann - Kimmich, Hummels, Senkbeil, Bernat - Rudy - Franzke, Müller, James, Ribéry - Wagner
     
Schiedsrichter:   Wolfgang Haslberger (St. Wolfgang)
     
Zuschauer:   2.500
     
Tore:   0:1 Coman (1.), 0:2 Thiago (3.), 0:3, Coman (13.), 0:4 Coman (16.), 0:5 Lewandowski (19.), 1:5 Pfluger (25.), 2:5 Schmidt (32.), 2:6 Lewandowski (33.), 2:7 Lewandowski (45.), 2:8 Wagner (57.), 2:9 Müller (59.), 2:10 Müller (60.), 2:11 Franzke (62.), 2:12 Wagner (63.), 2:13 Rudy (65.), 2:14 Wagner (68.), 2:15 Ribéry (70.), 2:16 Franzke (74.), 2:17 James (76.), 2:18 Kimmich (79.), 2:19 Franzke (80.), 2:20 James (88.)
     
 
HSV - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos Mi 15.08.2018, 18:00 Uhr
1 : 4
 FC Bayern München
Hamburger SV:   Mickel (46. Pollersbeck) – Sakai (61. Jatta), Lacroix (46. Bates), van Drongelen (46. Ambrosius), Vagnoman (46. Knost) – Mangala (46. Jairo) – Narey (46. Ferati), David (46. Moritz), Holtby (46. Janjicic), Ito (46. Lasogga) – Arp (46. Wintzheimer)
     
FC Bayern München:   Neuer (46. Ulreich) – Rafinha (59. Kimmich), Awoudja (46. Süle), Mihaljevic (59. Senkbeil), Köhn (83. Cuni) – Rudy (59. Thiago) – Robben (46. Ribéry), Sanches (72. Zaiser), Goretzka (59. Müller), Coman (59. Franzke) – Wagner (73. Zirkzee)
     
Schiedsrichter:   Tobias Stieler (Hamburg)
     
Zuschauer:   27.638
     
Tore:   1:0 Naray (25.), 1:1 Wagner (31./Foulelfmeter), 1:2 Wagner (41.), 1:3 Müller (73.), 1:4 Müller (86.)
     
Statistik:  
Hamburg   FC Bayern
52,9 Ballbesitz 47,1
57,5 Zweikämpfe 42,5
12 Torschüsse 19
4 aufs Tor 10
6 Ecken 6
7 Flanken 13
1 Abseitsstellungen 1
5 Fouls 12
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München Di 28.08.2018, 20:30 Uhr
Schweinsteiger "Abschiedsspiel"
Allianz Arena München
4 : 0
 Chicago Fire FC
FC Bayern München:   Ulreich (60. Neuer) – Kimmich (46. Rafinha), Mai (46. Senkbeil, 81. Meier) , Hummels (46. Boateng) , Bernat (60. Alaba) – Sanches (60. Thiago) – Gnabry (60. Robben), Goretzka (37. Jeong, 60. Ribéry), Tolisso (60. Müller, 81. Shabani), James (46. Schweinsteiger) – Wagner (60. Lewandowski)
     
Chicago Fire FC:   Cleveland (46. Sanchez); Hasler (83. Adams), Kappelhof, Schweinsteiger (46. Bronico), Dean (83. Del Grecco) Vincent; Mihailovic (76. Conner), McCarty (76. Lillard); de Leeuw ( 76. Gordon), Nikolic (83. Johnson), Katai (76. Collier)
     
Schiedsrichter:   Daniel Schlager (Hügelsheim)
     
Zuschauer:   75.000 (ausverkauft)
     
Tore:   1:0 Gnabry (7.), Wagner (38.), Robben (63.), Schweinsteiger (84.)
     
Gelbe Karten:   - / -
 
FC Bayern München Di 28.08.2018, 20:30 Uhr
Schweinsteiger "Abschiedsspiel"
Allianz Arena München
x : x
 FC Bayern München
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München Di 28.08.2018, 20:30 Uhr
Schweinsteiger "Abschiedsspiel"
Allianz Arena München
x : x
 FC Bayern München
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern München:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
     
Statistik:  
FC Bayern   FC Bayern
  Ballbesitz  
  Zweikämpfe  
  Torschüsse  
  aufs Tor  
  Ecken  
  Flanken  
  Abseitsstellungen  
  Fouls  
* Statistik Quelle: fcb.de / flashscore.de / spox.com
 
FC Bayern München II - 4. Liga/Regionalliga Süd - Saison 2018/19
 
VfB Eichstätt 01. Spieltag
12.07.2018, 18:45 Uhr
1 : 5
FC Bayern München Amateure - AMA's
VfB Eichstätt:   Bauer - Wolfsteiner, Waffler, Eberwein (46. Schelle), Schmidramsl, Graßl - Kügel (75. Förtsch), Federl, Fries, Lushi (46. Scintu) - Eberle
     
Ersatz:   Woloszyn, Schröder, Grau, Haas
     
FC Bayern Amateure:   Früchtl - Türkkalesi (85. Senkbeil), Feldhahn, Meier, Köhn - Welzmüller, Will (77. Zaiser) - Jeong (73. Lange), Fein, Nollenberger - Wriedt
     
Ersatz:   Hoffmann, Mayer, Franzke, Batista Meier
     
Schiedsrichter:   Schiedsrichter: Steffen Brütting (Effeltrich)
1. Assistent: Christian Keck, 2. Assistent: Martin Speckner
     
Zuschauer:   2.800
     
Tore:   0:1 Fein (2.), 1:1 Federl (27.), 1:2 Jeong (35.), 1:3 Nollenberger (50.), 1:4 Jeong (66.), 1:5 Wriedt (68./Foulelfmeter)
     
Gelbe Karten:   Graßl, Fries / Türkkalesi, Feldhahn
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 02. Spieltag
21.08.2018, 18:00 Uhr
1 : 0
1. FC Nürnberg - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos
FC Bayern Amateure:   Früchtl - Türkkalesi (55. Jeong), Feldhahn, Mai, Meier - Fein (88. Köhn), Welzmüller, Will - Shabani, Wriedt, Nollenberg (55. Evina)
     
Ersatz:   Hoffmann, Franzke, Senkbeil, Zaiser
     
1. FC Nürnberg:   Vasilj - Heinze, Grimmer, Mouhaman, Pex - Schleimer (86. White), Kraulich (86. Freitag), Nürnberger - Steczyk (75. Zietsch), Engelhardt, Euschen
     
Ersatz:   Hofmann, Mohr
     
Schiedsrichter:   Schiedsrichter: Andreas Hartl (Aicha vorm Wald)
1. Assistent: Thomas Wagner, 2. Assistent: Willi Hagenburger
     
Zuschauer:   799
     
Tore:   1:0 Wriedt (71.)
     
Gelbe Karten:   Welzmüller / Pex
 
FC Ingolstadt 04 II 03. Spieltag
17.07.2018, 19:00 Uhr
0 : 2
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC ingolstadt II:   Buntic - Weiß, Gerlspeck (46. Kurz), Grauschopf, Langen - Suljic (61. Kosuch), Pöllner, Kotzke, Breitfeld - Hasenhüttl (46. Imsak), Kaya
     
Ersatz:   Rauh, Rudloff, Elm, Keller
     
FC Bayern Amateure:   Früchtl - Feldhahn, Will, Meier - Türkkalesi, Welzmüller, Fein (75. Senkbeil), Köhn - Jeong (88. Mayer), Wriedt, Nollenberger (64. Batista Meier)
     
Ersatz:   Hoffmann, Franzke, Zaiser
     
Schiedsrichter:   Schiedsrichter: Wolfgang Haslberger (St. Wolfgang)
1. Assistent: Jochen Gschwendtner, 2. Assistent: Markus Huber
     
Zuschauer:   600
     
Tore:   0:1/0:2 Wriedt (1./82.)
     
Gelbe Karten:   Imsak, Kurz / -
 
FC Pipinsried - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos 04. Spieltag
15.08.2018, 15:00 Uhr
1 : 3
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Pipinsried:   Hollenzer - Berger, Basta, Schuster, Morou - Denz, Rabihic, Burkhard, Zischler (74. Schmidt) - Wargalla (46. Cekic), Knecht (81. Höng)
     
Ersatz:   Sternberg, Sinani, Nsimba, Süß
     
FC Bayern Amateure:   Früchtl - Türkkalesi (40. Yilmaz), Feldhahn, Mai, Meier - Welzmüller, Fein (67. Will) - Jeong (87. Evina), Shabani, Nollenberger - Wriedt
     
Ersatz:   Hoffmann, Mayer, Lange
     
Schiedsrichter:   Steffen Brütting (Effeltrich)
1. Assistent: Christopher Schwarzmann, 2. Assistent: Martin Speckner
     
Zuschauer:   1.150
     
Tore:   0:1 Nollenberger (14.), 0:2 Shabani (47.), 1:2 Feldhahn (Eigentor/87.), 1:3 Burkhard (Eigentor/90.+2.)
     
Gelbe Karten:   Denz, Berger / -
     
Gelb-Rote Karten:   Basta (89./wiederholtes Foulspiel)
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 05. Spieltag
05.08.2018, 14:00 Uhr
2 : 0
FV Illertissen
FC Bayern Amateure:   Früchtl - Feldhahn, Will, Meier - Türkkalesi, Welzmüller, Shabnai (85. Zaiser), Köhn - Jeong (63. Mayer), Wriedt, Nollenberger (74. Franzke)
     
Ersatz:   Netolitzky, Yilmaz, Senkbeil, Lange
     
FV Illertissen:   Kielkopf - Buchmann, Strahler, Celiktas, Zeller - Hahn - Scioscia, P. Strobel (66. Wujewitsch), M. Strobel (82. Beneke), Coban - Rausch (66. Caravetta)
     
Ersatz:   Schilder, Peter, Herzel
     
Schiedsrichter:   Schiedsrichter: Jochen Gschwendtner (Wurmannsquick)
1. Assistent: Thomas Zippe 2. Assistent: Simon Schreiner
     
Zuschauer:   909
     
Tore:   1:0 Wriedt (Handelfmeter/35.), 2:0 Shabani (44.)
     
Gelbe Karten:   Will / Scioscia, Coban, Celiktas
 
SV Schlading Heining - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos 06. Spieltag
10.08.2018, 18:15 Uhr
0 : 2
FC Bayern München Amateure - AMA's
SV Schlading Heining:   Schöller - Flath, Burmberger, Köck (36. Piermayr), Kurz - Knochner (55. Schuster), Rockinger - Tiefenbrunner, Jünger (74. Chrubasik), Schnabel - Lohberger
     
Ersatz:   Artner, Mörtlbauer, Stockinger, Schauberger
     
FC Bayern Amateure:   Hoffmann - Feldhahn, Zaiser, Mai - Türkkalesi, Welzmüller, Shabani (63. Fein), Meier - Jeong (85. Yilmaz), Wriedt, Nollenberger (63. Evina)
     
Ersatz:   Wagner, Franzke, Senkbeil, Köhn
     
Schiedsrichter:   Wolfgang Haslberger (St. Wolfgang)
1. Assistent: Markus Huber, 2. Assistent: Manuel Müller
     
Zuschauer:   1.733
     
Tore:   0:1 Shabani (17.), 0:2 Feldhahn (66.)
     
Gelbe Karten:   Schuster, Flath / Türkkalesi
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 07. Spieltag
12.09.2018, 19:00 Uhr
2 : 1
SpVgg Oberfranken Bayreuth
FC Bayern Amateure:   Hoffmann - Feldhahn, Mai, Awoudja - Yilmaz (88. Köhn), Welzmüller, Will, Meier - Jeong, Wriedt, Evina (61. Nollenberger/70. Franzke)
     
Ersatz:   Früchtl, Mayer, Senkbeil, Zaiser
     
SpVgg Bayreuth:   Kolbe - Dengler, Weber, Eder, Golla - Makarenko, Schwarz, Wolf, Weimar (46. Schiller) - Knezevic (83. Fenninger), Sulejmani (76. Coleman)
     
Ersatz:   Stadler, Held, Götzendörfer, Prasad
     
Schiedsrichter:   Wolfgang Haslberger (St. Wolfgang)
1. Assistent: Christian Keck, 2. Assistent: Benny Woock
     
Zuschauer:   678
     
Tore:   0:1 Knezevic (15.), 1:1 Wriedt (73./Foulelfmeter), 2:1 Will (87.)
     
Gelbe Karten:   Will, Jeong / Knezevic, Weber
 
VfR Garching - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos 08. Spieltag
26.08.2018, 14:00 Uhr
1 : 3
FC Bayern München Amateure - AMA's
VfR Garching:   Engl - Kelmendi, Pflüger, Walter, Genkinger - Zimmerschmied (68. Koch), M. Niebauer, Tugbay (77. Kollmann), Staudigl (85. Zettl) - Suck, D. Niebauer
     
Ersatz:   Brenner, Durrans, Salassidis, Weicker
     
FC Bayern Amateure:   Hoffmann - Awoudja, Feldhahn, Mai - Türkkalesi, Welzmüller, Shabani, Meier - Jeong (67. Fein), Wriedt (90.+2 Nollenberger), Franzke (46. Evina)
     
Ersatz:   Früchtl, Senkbeil, Zaiser, Köhn
     
Schiedsrichter:   Elias Wörz (Friesenried)
1. Assistent: Paul Birkmeir, 2. Assistent: Fabian Härle
     
Zuschauer:   900
     
Tore:   0:1/0:2 Franzke (9./19.), 1:2 M. Niebauer (56.), 1:3 Nollenberger (90.+3
     
Gelbe Karten:   Feldhahn, Meier, Welzmüller / Walter, Genkinger
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 09. Spieltag
02.09.2018, 12:00 Uhr
2 : 2
SV Viktoria Aschaffenburg - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos
FC Bayern Amateure:   Hoffmann - Feldhahn, Mai (46. Will), Awoudja - Türkkalesi, Welzmüller, Shabani, Meier - Jeong (86. Yilmaz), Wriedt, Franzke (69. Nollenberger)
     
Ersatz:   Wagner, Evina, Zaiser, Köhn
     
SV Vikt. Aschaffenb.:   Döbert - Boutakhrit, Kizilyar, Schmidt, Dähn, Beinenz (78. Cheron) - Wittke (64. Grünewald), Desch - Verkaj, Harrer (69. Oppermann), Verkamp
     
Ersatz:   Neuberger, Toch, Fritsch, Bruno
     
Schiedsrichter:   Martin Speckner (Schloßbach)
1. Assistent: Philipp Götz, 2. Assistent: Christoph Stühler
     
Zuschauer:   582
     
Tore:   1:0 Jeong (3.), 2:0 Awoudja (61.), 2:1 Kizilyar (68./Foulelfmeter), 2:2 Dähn (86.)
     
Gelbe Karten:   Shabani, Feldhahn / Boutakhrit, Wittke, Kizilyar, Grünewald
     
Gelb-Rote Karten:   Türkkalesi (85./wiederholtes Foulspiel)
 
FC Augsburg - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos 10. Spieltag
08.09.2018, 14:00 Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Augsburg:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 11. Spieltag
15.09.2018, 12:00 Uhr
2 : 2
TSV Buchbach - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos
FC Bayern Amateure:   Früchtl - Feldhahn, Mai, Awoudja (46. Yilmaz) - Will, Welzmüller, Shabani, Meier - Jeong (90.+4. Köhn), Wriedt, Evina (74. Franzke)
     
Ersatz:   Netolitzky, Mayer, Senkbeil, Zaiser
     
TSV Buchbach:   Maus - Grübl, Leberfinger, Hain, Drum - Kwatu (69. Brucia), Rosenzweig, Walleth, Bahar (64. Bauer) - Petrovic, Ammari (90. Moser)
     
Ersatz:   Weber, Orth, Breu, Denk
     
Schiedsrichter:   Andreas Hummel (Betzigau)
1. Assistent: Fabian Härle, 2. Assistent: Florian Ziegler
     
Zuschauer:   766
     
Tore:   0:1 Hain (21./Handelfmeter), 1:1 Shabani (49.), 2:1 Wriedt (90.+3.), 2:2 Brucia (90.+5.)
     
Gelbe Karten:   Früchtl, Wriedt / Petrovic, Walleth
 
TSV 1860 Rosenheim - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos 12. Spieltag
21.09.2018, 18:00 Uhr
3 : 2
FC Bayern München Amateure - AMA's
TSV 1869 Rosenheim:   Stockenreiter - Wallner, Heiß, Lenz, Krätschmer - Räuber, Maier - Neumeier (79. Ferreira Goncalves), Einsiedler (84. Merdan), Jahic - Majdancevic (90. Krueger)
     
Ersatz:   Herzig, Shabani, Mayerl, Köhler
     
FC Bayern Amateure:   Hoffmann - Yilmaz, Awoudja (45. Senkbeil), Feldhahn, Köhn - Will, Welzmüller - Franzke (67. Mayer), Jeong, Evina - Wriedt
     
Ersatz:   Netolitzky, Mai, Zaiser, Meier
     
Schiedsrichter:   Tobias Wittmann (Wendelskirchen)
1. Assistent: Manuel Müller, 2. Assistent: Florian Garr
     
Zuschauer:   800
     
Tore:   1:0 Einsiedler (39.), 1:1 Wriedt (57.), 2:1 Einsiedler (63.), 3:1 Jahic (73.), 3:2 Evina (90.)
     
Gelbe Karten:   Wallner, Heiß, Räuber, Majdancevic, Krätschmer / Welzmüller
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 13. Spieltag
29.09.2018, 14:00 Uhr
3 : 0
FC Memmingen - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos
FC Bayern Amateure:   Früchtl - Yilmaz (76. Köhn), Feldhahn, Mai, Meier - Will, Welzmüller - Franzke, Shabani (79. Evina), Jeong (87. Zaiser) - Wriedt
     
Ersatz:   Hoffmann, Mayer, Senkbeil, Nollenberger
     
FC Memmingen:   Gruber - Heilig, Rietzler, Jokic, Lutz - Hoffmann (46. Hayse), Heger, Rochelt - Kircicek (73. Maier), Celani (46. Schad), Dzalto
     
Ersatz:   Zeche, Stoilov, Boyer, Skrijelj
     
Schiedsrichter:   Christopher Schwarzmann (Scheßlitz)
1. Assistent: Marcel Geuß, 2. Assistent: Martin Götz
     
Zuschauer:   495
     
Tore:   1:0 Wriedt (7.), 2:0/3:0 Jeong (19./32.)
     
Gelbe Karten:   Yilmaz, Welzmüller / Lutz, Jokic, Schad, Heilig
 
SV Heimstetten - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos 14. Spieltag
05.10.2018, 19:00 Uhr
0 : 4
FC Bayern München Amateure - AMA's
SV Heimstetten:   Riedmüller - Günzel, Wellmann, Schäfer, Hintermaier - Regal, Schels - Riglewski, Michalz, Hannemann (74. Weser) - Akkurt (66. Werner)
     
Ersatz:   Pradl, Mömkes, Laverty, Schmitt, Thomik
     
FC Bayern Amateure:   Früchtl - Yilmaz, Feldhahn, Mai, Meier (68. Köhn) - Will, Welzmüller - Evina, Shabani (76. Zaiser), Jeong (76. Franzke) - Wriedt
     
Ersatz:   Hoffmann, Mayer, Senkbeil, Nollenberger
     
Schiedsrichter:   Elias Tiedeken (Neusäß)
1. Assistent: Sascha Reus, 2. Assistent: Benjamin Senger
     
Zuschauer:   720
     
Tore:   0:1 Wriedt (23.), 0:2 Shabani (25.), 0:3 Jeong (36.), 0:4 Wriedt (57.)
     
Gelbe Karten:   Wellmann, Hannemann, Hintermaier / Köhn
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 15. Spieltag
08.12.2018, 14:00 Uhr
x : x
1. FC Schweinfurt 05
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Schweinfurt 05:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
SpVgg Fürth 16. Spieltag
19.10.2018, 19:00 Uhr
0 : 0
FC Bayern München Amateure - AMA's
SpVgg Greuther Fürth:   Schaffran - Guthörl, Bauer, Ort, Minz - Schulz, Adlung - Loo (79. El-Jindaoui), Abouchabaka (87. Baldauf), Aycicek - Yüksel (71. Gashi)
     
Ersatz:   Kowalewski, Sollfrank, Muiomo, Heinloth
     
FC Bayern Amateure:   Früchtl - Yilmaz, Feldhahn, Mai (79. Köhn), Meier - Will, Welzmüller - Franzke, Shabani, Jeong (71. Evina) - Wriedt
     
Ersatz:   Netolitzky, Senkbeil, Zaiser, Türkkalesi, Lange
     
Schiedsrichter:   Steffen Grimmeißen (Löpsingen)
1. Assistent: Patrick Krettek, 2. Assistent: Sebastian Deak
     
Zuschauer:   469
     
Tore:   Fehlanzeige
     
Gelbe Karten:   Adlung, Abouchabaka / Meier, Wriedt
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 17. Spieltag
26.10.2018, 19:00 Uhr
x : x
Wacker Burghausen - vielen Dank für die Erlaunis zur Verwendung des Vereinslogos
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Wacker Burghausen:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 18. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 19. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 20. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 21. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 22. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 23. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 24. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 25. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 26. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 27. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 28. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 29. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 30. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 31. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 32. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 33. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 34. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 35. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 36. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 37. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 
FC Bayern München Amateure - AMA's 38. Spieltag
xx.xx.2016, xx:xx Uhr
x : x
FC Bayern München Amateure - AMA's
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
FC Bayern Amateure:    
     
Ersatz:    
     
Schiedsrichter:    
     
Zuschauer:    
     
Tore:    
     
Gelbe Karten:    
     
Gelb-Rote Karten:    
     
Rote Karten:    
 

Banner www.südkurve.com

 

- FC Bayern München -

Vereinswappen des FC Bayern München

- FC Bayern München -

Voller Name Fußball­Club Bayern, München e. V.[2]

Fußballabteilung FC Bayern München AG

Ort München, Bayern

Gegründet 27. Februar 1900

Vereinsfarben rot-weiß

Stadion Allianz Arena

Plätze 75.000[1]

Präsident Karl Hopfner

AG-Vorstand

Karl-Heinz Rummenigge (Vors.)
Jan-Christian Dreesen
Andreas Jung
Matthias Sammer
Jörg Wacker

Trainer Pep Guardiola

Homepage www.fcbayern.de

Liga Bundesliga

2015/16 1. Platz (Deutscher Meister)

Der Fußball-Club Bayern, München e. V.,[2] kurz FC Bayern München, ist ein deutscher Sportverein aus der bayerischen Landeshauptstadt München. Er wurde am 27. Februar 1900 gegründet und ist mit 270.329 Mitgliedern (Stand: 27. November 2015) der mitgliederstärkste Sportverein der Welt.[3]

Bekannt wurde der FC Bayern München durch seine professionelle Fußballabteilung, die mittlerweile in die FC Bayern München AG ausgegliedert ist. Die erste Herrenmannschaft spielt seit der Saison 1965/66 ununterbrochen in der 1. Bundesliga und ist mit 26 Meistertiteln deutscher Rekordmeister sowie mit 18 Pokalsiegen deutscher Rekordpokalsieger. Auch auf internationaler Ebene ist der Verein mit sieben Europapokalsiegen,[4] davon fünf in der Champions League bzw. dem Europapokal der Landesmeister, einer der erfolgreichsten Vereine Europas. Zweimal wurde der Weltpokal und einmal die FIFA-Klub-WM gewonnen. Der größte Erfolg gelang dem Verein im Jahr 2013 mit dem Gewinn des Triples. Die erste Mannschaft trägt ihre Heimspiele seit 2005 in der Allianz Arena aus.

Dem FC Bayern gehören zudem weitere Abteilungen an, die ebenfalls Erfolge aufweisen können. So wurden die derzeit in der Frauen-Bundesliga spielenden Fußballfrauen 1976, 2015 und 2016 Deutscher Meister sowie 2012 DFB-Pokalsieger. Somit gelang es 2015 und 2016 den Fußballabteilungen des FC Bayern, sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen die deutsche Meisterschaft zu feiern. Weitere Erfolge feierten die Basketballer mit drei Meisterschaften und einem Pokalsieg, die Schachabteilung mit neun Deutschen Meisterschaften und einem Europapokalsieg sowie die Turner mit vier Deutschen Meisterschaften.

Geschichte

1900 bis 1910 – Die Gründungsjahre

Am 27. Februar 1900 fand im Gasthaus „Bäckerhöfl“ eine Sitzung der Fußballabteilung des MTV München statt. Es war kurz zuvor zu einem Streit über die weitere Entwicklung der Fußballabteilung gekommen, da eine Generalversammlung des MTV dem Beitritt des Vereins zum Verband Süddeutscher Fußball-Vereine eine Absage erteilt hatte. Um 21:30 Uhr verließen die elf Herren Ringler, Otto Ludwig Naegele, Zoepffel, Josef Pollack, Fritz Wamsler, Carl Wamsler, Georg Schmid, Paul Francke, Kuno Friederich, Wilhelm Focke und Franz John das Lokal und fanden sich im „Weinhaus Gisela“ in Schwabing ein, um noch am selben Abend den F.C. Bayern zu gründen.[5][6] Zu den auf der Gründungsurkunde erwähnten Mitgliedern gehörte der später bekannt gewordene Bildhauer Benno Elkan.[7] Den Vorsitz führte der Berliner Franz John, der auch der erste Vorsitzende in der Geschichte des Vereins werden sollte. Als Vereinsfarben wählte man Blau-Weiß, der Mitgliedsbeitrag wurde auf eine Mark festgesetzt. Die Vereinsgründer kamen zu einem Großteil nicht aus München oder Bayern, sondern aus Berlin, Freiburg, Leipzig und Bremen.[8]

Als erster Trainingsplatz diente der stadteigene, heute noch existierende Schyrenplatz. Der erste Gegner war im März 1900 der 1. Münchner FC 1896, der FC Bayern gewann das Spiel mit 5:2. Schnell stießen weitere Spieler zum Verein, so unter anderem drei Spieler der Fußballabteilung des TSV München 1860. Im Frühjahr 1900 überließen die Geschäftsleute Wamsler dem FC Bayern ein Grundstück an der Clemensstraße als Spielstätte. Das erste Spiel der Derbygeschichte zwischen dem FC Bayern und den „Sechzigern“ fand im Jahr 1902 statt. Der FC Bayern gewann das Spiel mit 3:0. Um den Spielbetrieb auszuweiten, beschloss der Verein 1906 den Übertritt zum Münchner Sport-Club, behielt aber eine gewisse Eigenständigkeit bei, was sich in der Bezeichnung „F.A. Bayern im Münchner SC“ (F.A. = Fußballabteilung) ausdrückte. Infolge der Fusion trat Bayern nun in weißen Hemden und roten Hosen an, diese Farben lösten damit das Blau-Weiß aus der Gründungszeit ab, die Bezeichnung Die Roten war geboren. Auf lokaler Ebene entwickelten sich die „Bayern“ zur unangefochtenen Nummer Eins im Fußball, im Wettbewerb auf süddeutscher Ebene waren sie hingegen weniger erfolgreich. Zu sehr dominierten zu dieser Zeit noch die Mannschaften, die bereits in den 1890er Jahren entlang des Oberrheins zwischen Freiburg und Frankfurt entstanden waren und sich weiterentwickelt hatten, das Fußballgeschehen.

1907 mussten die Bayern unter Präsident Angelo Knorr die Sportanlage an der Karl-Theodor-Straße aufgeben und zum Sportplatz an der Leopoldstraße umziehen. Eingeweiht wurde damit auch die erste Tribüne auf einem Fußballplatz in München. Im Eröffnungsspiel gab es ein 8:1 gegen Wacker München. Bereits 1908 hatte der FC Bayern mehr als 300 Mitglieder, acht Mannschaften und mehr als 100 Jugendspieler. Dies hatte eine Satzungsänderung zur Folge, wodurch Verwaltungsarbeit und der Sportbereich getrennt wurden. Die Spieler hatten dadurch mehr Zeit, sich auf den Sport zu konzentrieren. 1910 konnten sie das erste Mal an der Endrunde zur Süddeutschen Meisterschaft teilnehmen. Am Ende belegte die Mannschaft den 2. Platz hinter dem Karlsruher FV. Im selben Jahr stellten die Bayern mit Max Gablonsky ihren ersten Nationalspieler.

1918 bis 1928 – Die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg

Während des Ersten Weltkriegs kam der Sport zeitweise zum Erliegen und im Verein und dessen Umfeld gab es ein ständiges Auf und Ab. Erst von der Spielzeit 1919/20 an war in Süddeutschland wieder ein regelmäßiger Ligabetrieb gewährleistet. Im Oktober 1919 traten die Bayern aus dem Münchner SC aus und fusionierten mit dem Turnverein Jahn zum TuSpV Bayern. William Townley wurde erneut als Trainer verpflichtet, womit man die Tradition der englischen Trainer im Verein fortsetzte. Bereits in den Vorkriegsjahren hatten die Bayern mit Coach Taylor, Hoer und Charles Griffith drei Engländer als Trainer, von denen letzterer der erste hauptberufliche Bayerntrainer war.

Im Frühjahr 1924 trennte man sich im Zuge der reinlichen Scheidung wieder vom TuSpV Bayern und trat fortan nur noch als eigenständiger Verein unter dem Namen „FC Bayern München“ auf. Mit dem Schotten Jim McPherson setzten die Bayern erneut auf einen britischen Trainer. 1926 spielten die Bayern um die Süddeutsche Meisterschaft. Die härtesten Konkurrenten kamen damals mit dem 1. FC Nürnberg und der SpVgg. Fürth, die damals als beste Mannschaft Deutschlands galt, aus Bayern. Das Rückspiel gegen Fürth im Grünwalder Stadion wurde live im Radio übertragen und nach einem dramatischen Spiel gewann der FCB mit 4:3. Die Bayern waren zum ersten Mal Süddeutscher Meister, scheiterten dann aber schon im Achtelfinale um die deutsche Meisterschaft in Leipzig gegen den SV Fortuna Leipzig 02 mit 0:2. Bereits 1928 gelang mit dem ungarischen Trainer Leo Weisz der Gewinn der zweiten Süddeutschen Meisterschaft. Erneut qualifizierte man sich damit zur Endrunde um die Deutsche Meisterschaft, über Siege gegen den FC Wacker Halle und die SpVgg Sülz 07 erreichte der FC Bayern das Halbfinale und feierte damit den bis dahin größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Im Duisburger Wedaustadion unterlagen die Bayern dem Hamburger SV jedoch deutlich mit 2:8.

1928 bis 1933 – Die erste Meisterschaft

Nach drei gescheiterten Anläufen zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft in den Jahren 1926, 1928 und 1929 hatte man 1932 mehr Erfolg. Der Trainerwechsel von Kálmán Konrád zu Richard Dombi 1930 erwies sich somit im Nachhinein als gute Entscheidung. Das Finale um die Süddeutsche Meisterschaft verlor der FC Bayern gegen die Eintracht aus Frankfurt und ging als Süddeutscher Vizemeister in die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. Der Reihe nach traf man auf Minerva 1893 Berlin und den Polizei SV Chemnitz, ehe man im Halbfinale dem Erzrivalen aus Franken, dem 1. FC Nürnberg, gegenüberstand. Das Spiel fand in Mannheim statt und die Bayern besiegten den bis dahin fünfmaligen Deutschen Meister mit 2:0. Die Tore erzielten Oskar Rohr und Hans Welker. Im Finale am 12. Juni 1932, das in Nürnberg ausgetragen wurde, traf man erneut auf die Frankfurter Eintracht, gegen die man schon im Finale um die Süddeutsche Meisterschaft unterlegen war. Tausende Bayern-Fans machten sich auf den Weg, darunter auch etwa 400 Arbeitslose mit dem Fahrrad. Im Nachhinein übernahm der Verein die Kosten für diese Fans für Übernachtung und Eintrittskarten. Am Tage des Endspiels herrschten 30 Grad im Schatten und 55.000 Zuschauer sahen das Spiel im Stadion. In der 35. Minute nahm der Frankfurter Hennes Straub auf der Torlinie die Hand zu Hilfe und es gab Elfmeter für den FC Bayern. „Ossi“ Rohr verwandelte sicher zum 1:0. In der zweiten Hälfte drängten die Frankfurter auf den Ausgleich, doch in der 75. Minute erzielte Franz Krumm das entscheidende 2:0 für Bayern. Nach dem Abpfiff hielt der FC Bayern München zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Victoria in der Hand. Zum ersten Mal wurde ein Verein aus München Deutscher Meister und die Mannschaft wurde begeistert in der Landeshauptstadt empfangen. Die Siegesfeier fand im Münchener Löwenbräukeller statt, die Spieler wurden auf Pferdekutschen zur Feier gebracht. In einer der Festreden hieß es, „was man schon im Vorjahr bei 1860 bestimmt gedacht, hat heuer FC Bayern fertig gebracht“.

1933 bis 1945 – Diktatur und Zweiter Weltkrieg

 

 

 

 

Liga und Saison

Platz

Tore

Punkte

Gauliga Bayern 1933/34

3

53:35

27-17

Gauliga Bayern 1934/35

4

49:31

24-16

Gauliga Bayern 1935/36

3

47:26

27- 9

Gauliga Bayern 1936/37

3

49:31

20-16

Gauliga Bayern 1937/38

5

37:29

19-17

Gauliga Bayern 1938/39

7

26:31

17-19

Gauliga Bayern 1939/40

8

21:35

10-26

Sportbereichsliga Bayern 1940/41

7

35:35

21-23

Sportbereichsliga Bayern 1941/42

8

41:40

17-25

Gauliga Südbayern 1942/43

3

52:23

22-14

Gauliga Südbayern 1943/44*

1

56:15

31- 5

Gauliga München/Oberbayern 1944/45**

1

75:15

29- 1

Orange unterlegt: Erster der entsprechenden Gauliga
*Ausscheidungsspiel um die Deutsche Meisterschaft verloren
**Deutsche Meisterschaft wurde nicht ausgespielt (Bayern war bei Abbruch
der Runde vier Spieltage vor Schluss uneinholbar vorne)

1933 konnte der Titel nicht verteidigt werden, nachdem der Verein beide Spiele gegen den TSV 1860 München um die Süddeutsche Meisterschaft verloren hatte. Nach der NS-Übernahme der Regierungsgewalt unter der Führung Adolf Hitlers musste Präsident Kurt Landauer auf Grund seiner jüdischen Abstammung auf politischen Druck hin im selben Jahr zurücktreten. Trainer Dombi, ebenfalls jüdischer Abstammung, wechselte kurz darauf in die Schweiz. Der FC Bayern war, im Gegensatz zum Stadtrivalen 1860 München, bei den neuen Machthabern wegen Landauer und Dombi als „Judenclub“ verpönt, obwohl er bereits am 9. April 1933 in der Stuttgarter Erklärung gemeinsam mit 13 weiteren süddeutschen Fußballvereinen den Ausschluss aller jüdischen Mitglieder ankündigte[9] und mit dem Arierparagraphen in der Vereinssatzung 1935 umsetzte.[10] Erst Anfang 1943 konnte mit Josef Sauter ein NSDAP-Mitglied als Präsident im Verein eingesetzt werden. Die Unterstützung einzelner Spieler für Landauer bei einem Gastspiel in der Schweiz hatte weitere Repressalien zur Folge.[11]

Außerdem verließ auch Oskar Rohr den Verein, um Profispieler bei den Grasshoppers Zürich zu werden. Neuer Trainer wurde Hans Tauchert, der aber nicht an die alten Erfolge anknüpfen konnte und bereits 1934 durch Ludwig Hofmann ersetzt wurde. Hofmann verstarb aber bereits kurze Zeit später an einer Halserkrankung und Richard Michalke übernahm das Amt des Trainers. Damit war die Talfahrt allerdings noch nicht beendet und so stand man im Jahre 1939 kurz vor dem ersten Abstieg in der Geschichte des Vereins, konnte die Klasse jedoch gerade noch halten. Im Verlauf des Krieges wurden die Gauligen weiter regionalisiert, um die Wege für die Vereine für Auswärtsspiele möglichst kurz zu halten. Waren die Bayern anfangs in der Gauliga Bayern, spielten sie anschließend in der Gauliga Südbayern, die durch die Aufteilung der Gauliga Bayern entstand. Kurz vor Ende des Krieges spielte man in der Gauliga München-Oberbayern. Im Jahre 1944 konnten Die Roten wieder eine Süddeutsche Meisterschaft gewinnen und qualifizierten sich so erneut für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. Bereits im Achtelfinale verlor man jedoch nach Verlängerung gegen den VfR Mannheim. Am 13. Juli desselben Jahres wurden die Geschäftsstelle und ein Teil des Archivs bei Bombenangriffen zerstört. Im darauffolgenden Jahr qualifizierte man sich unter Spielertrainer Conny Heidkamp erneut für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. Die Endrunde wurde im Jahr des Endes des Zweiten Weltkriegs jedoch nicht ausgetragen. Da das Stadion an der Grünwalder Straße bei Bombenangriffen 1943 zerstört und erst im August 1945 wieder freigegeben wurde, trug der FC Bayern seine Spiele in diesen Jahren im Dantestadion (1943–1944), auf dem Platz an der Schlierseestraße (1944–1945) und auf dem Sportplatz der Hypobank an der Grünwalder Straße (1945) aus.

1945 bis 1955 – Die Nachkriegszeit

Liga und Saison

Platz

Tore

Punkte

Oberliga 1945/46

6

67:48

34-26

Oberliga 1946/47

11

75:56

36-40

Oberliga 1947/48

4

72:38

50-26

Oberliga 1948/49*

3

61:42

35-25

Oberliga 1949/50

13

56:70

25-35

Oberliga 1950/51

9

64:53

33-35

Oberliga 1951/52

8

53:54

29-31

Oberliga 1952/53

7

59:56

30-30

Oberliga 1953/54

9

42:46

28-32

Oberliga 1954/55

16

42:76

15-45

2. Oberliga Süd 1955/56

2

89:43

46-22

Oberliga 1956/57

10

52:62

26-34

Oberliga 1957/58

7

66:56

30-30

Oberliga 1958/59

4

79:49

39-21

Oberliga 1959/60

3

81:55

39-21

Oberliga 1960/61

8

57:54

30-30

Oberliga 1961/62

3

67:55

40-20

Oberliga 1962/63**

3

67:52

40-20

Regionalliga 1963/64

2

115:61

52-24

Regionalliga 1964/65

1

146:32

55-17

Violett unterlegt: Abstieg in die 2. Oberliga
Orange unterlegt: Aufstieg in die Oberliga Süd
Grün unterlegt: Aufstieg in die Bundesliga
* Qualifikationsrunde um die Deutsche Meisterschaft verloren
** Nicht für die Bundesliga berücksichtigt

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurden alle deutschen Sportvereine durch den Alliierten Kontrollrat aufgelöst und mussten zur Neugründung eine Lizenz beantragen. Spieler des FC Bayern fanden alsbald wieder zusammen, bestritten am 24. Juni 1945 gegen den FC Wacker München das erste Spiel nach Kriegsende und stiegen im November desselben Jahres in den Spielbetrieb der Oberliga Süd ein. Der Neuanfang nach dem Krieg war schwierig, fast jährlich wechselten die Trainer und der sportliche Erfolg hielt sich zunächst in Grenzen. Im Juni 1947 kehrte Kurt Landauer aus dem Exil zurück, wurde wenige Wochen später erneut zum 1. Vorsitzenden des Vereins gewählt. Seine vierte und letzte Amtszeit endete 1951.

Die Mitgliederzahlen des Vereines entwickelten sich in den Nachkriegsjahren positiv. Bald zählte der FC Bayern erneut mehr als 1000 Mitglieder, auch die Jugendabteilungen erlebten regen Zulauf. 1949 erreichte man nochmals die Qualifikationsspiele zur Deutschen Meisterschaft über einen 3. Tabellenplatz in der Oberliga. In der Qualifikation traf man auf den FC St. Pauli, verlor aber im Wiederholungsspiel, das bereits am nächsten Tag ausgetragen wurde, mit 0:2. Danach begann eine längere sportliche Talfahrt des Vereins, die sogar im Abstieg gipfelte. 1954/55 stiegen die Bayern zum ersten und einzigen Male in ihrer Geschichte aus der damaligen obersten Liga ab. Im Folgejahr gelang allerdings der sofortige Wiederaufstieg.

1955 bis 1965 – Der DFB-Pokal und das Warten auf die Bundesliga

Einer der wenigen sportlichen Höhepunkte der 40er und 50er Jahre war der Gewinn des DFB-Pokals. Im Jahr des Wiederaufstiegs wollten die Bayern ursprünglich gar nicht am DFB-Pokal teilnehmen. Man wollte schlicht Reisekosten sparen. Doch der neue Trainer Willibald Hahn forderte unbedingt eine Teilnahme und konnte sich am Ende gegen die Vereinsführung durchsetzen. Nachdem im Halbfinale der 1. FC Saarbrücken mit 3:1 bezwungen wurde, wartete im Finale Fortuna Düsseldorf. Das Finale fand am 29. Dezember 1957 im Augsburger Rosenaustadion vor 42.000 Zuschauern statt, darunter rund 12.000 Bayernfans. Am Tage des Spiels gab es starke Schneefälle und der Boden war mit Schnee bedeckt. Dies schien den Bayern, die als Außenseiter in das Spiel gingen, sehr entgegenzukommen. Von Anfang an dominierte der FC Bayern das Geschehen und die Fortuna hatte es nur ihrem Torwart Albert Görtz zu verdanken, dass das Spiel lange Zeit 0:0 stand. In der 78. Minute gelang es dem überragenden Rudi Jobst nach dreimaligem Anlauf, den Ball im Netz unterzubringen. Nachdem man die restliche Spielzeit unbeschadet überstanden hatte, war mit dem Abpfiff der erste DFB-Pokalsieg in der Geschichte des FC Bayern erreicht.

Nach dem überraschenden Pokalerfolg und dem ersten großen Titel seit 1932 trat wieder die Tristesse der Oberliga ein. Man erreichte nur Platz sieben und es gab neuerlich finanzielle Probleme. Letzteres konnte durch Roland Endler gelöst werden. Der Geschäftsmann aus Neuss, ein großer Fan der Bayern, wurde neuer Präsident und die Finanznöte hatten ein Ende.

Mit dem neuen Trainer Adolf Patek ging es 1958/59 zunächst wieder aufwärts. Mit Platz vier zum Ende der Saison erzielte man das beste Resultat seit zehn Jahren. In der darauffolgenden Saison wurden dem FC Bayern wegen einer sogenannten „Überbezahlung“ der Spieler in der Saison 57/58 vier Punkte abgezogen. Als ursprüngliches Strafmaß waren acht Punkte Abzug vorgesehen, doch ein Einspruch der Bayern brachte eine Strafmilderung. Der Punktabzug führte dennoch dazu, dass der Verein die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft verpasste und am Ende nur auf Platz fünf landete. Einziger Höhepunkt in der Spielzeit 1960/61 war der Sieg im Derby gegen den TSV 1860 München. Nach einem zwischenzeitlichen 2:2 wurden die Löwen am Ende mit 6:2 aus dem Stadion gefegt. Nach einem nur enttäuschenden 8. Platz im Folgejahr musste Trainer Patek seinen Hut nehmen. Für ihn kam Helmut Schneider.

In der Saison 1962/63 nahm der Verein zum ersten Mal an einem renommierten internationalen Wettbewerb teil; im Viertelfinale des Messestädte-Pokals schied man gegen Dinamo Zagreb aus. National ging es für die Bayern darum, sich für die kommende neue Bundesliga zu qualifizieren. Zudem begann am 28. April 1962 eine neue Ära beim FC Bayern: Zunächst nur kommissarisch für ein Jahr übernahm Wilhelm Neudecker das Präsidentenamt des Vereins – es sollten weit mehr als nur das eine werden. Der neue Präsident ließ mit Herbert Erhardt nur eine Neuverpflichtung eines gestandenen Spielers zu, ansonsten durfte Trainer Schneider nur junge Talente an die Isar holen. Einer von ihnen war ein gewisser Sepp Maier. Am 30. Dezember 1962 musste Stammtorhüter Kosar im Angriff aushelfen und Maier gab sein Debüt für den FC Bayern als gerade mal 18-Jähriger. Bayern beendete die Saison auf dem 3. Tabellenplatz hinter dem 1. FC Nürnberg und dem TSV 1860 München. Damit verpasste man nicht nur die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft, man erhielt am 11. Mai 1963 auch die Absage vom DFB für die neue Bundesliga. Die Begründung lautete: „Das Gremium war der Auffassung, dass […] es nicht ratsam erscheint, zwei Vereinen am gleichen Ort eine Lizenz für die Bundesliga zu erteilen.“ Somit musste der FC Bayern 1963/64 in der neu geschaffenen Regionalliga antreten. Helmut Schneiders Vertrag war eigentlich schon verlängert, dennoch musste er daraufhin den Verein verlassen.

Für ihn kam Zlatko Čajkovski. Das erklärte Saisonziel war das Erreichen der Aufstiegsrunde zur Bundesliga. Dieses Ziel konnte mit einem zweiten Platz am Ende der Saison auch erreicht werden. Am 6. Juni 1964 besiegte man im ersten Spiel der Aufstiegsrunde den FC St. Pauli mit 4:0. Es war das erste Pflichtspiel des damals erst 18 Jahre alten Franz Beckenbauer.[12][13] In seinem ersten Spiel für die Bayern gelang ihm auch gleich sein erstes Tor. Beckenbauer hatte sich gegen einen Wechsel zum TSV 1860 München und für den FC Bayern entschieden, nachdem er in einem Spiel seines SC München von 1906 gegen den TSV 1860 von einem Gegenspieler geohrfeigt worden war. Dem FC Bayern fehlte am Ende nur ein Punkt zum Aufstieg und es hieß einen neuen Anlauf zu nehmen. Hatten bereits in den beiden Jahren zuvor Maier und Beckenbauer verpflichtet werden können, fehlte jetzt nur noch ein Baustein als Grundlage für die bald folgenden großen Jahre des FC Bayern München. Im Frühjahr 1964 bemühten sich sowohl der FC Bayern als auch der TSV 1860 München um die Dienste des Stürmers Gerd Müller vom schwäbischen Amateurverein TSV 1861 Nördlingen. Während der FC Bayern Müller einen Profivertrag anbot, offerierte der TSV lediglich einen Amateurvertrag über ein Jahr. Der spätere „Bomber der Nation“ nahm das lukrativere Angebot an und wechselte daher im Sommer zum FC Bayern. Čajkovski war gar nicht begeistert von der Verpflichtung des jungen, gedrungenen Stürmers und sagte: „Was soll isch mit dieses Junge, diese Figur, unmöglich.“ Später nannte er ihn liebevoll „kleines dickes Müller“.[14]

Gleich in seinem ersten Spiel am 18. Oktober 1964 traf Müller zum 3:0 gegen den Freiburger FC. Zum Ende der Saison 1964/65 stand man mit einem Rekordtorverhältnis von 146:32 als Meister der Regionalliga Süd fest. Gerd Müller erzielte dabei in 26 Spielen 33 Tore und trug in seiner ersten Saison maßgeblich zur Meisterschaft bei. In der Aufstiegsrunde machte man gegen Tennis Borussia Berlin alles klar. Der Verein gewann mit 8:0 in Berlin und stieg damit in die Bundesliga auf.

1965 bis 1970 – Die ersten Jahre in der Bundesliga

Saison

Platz

Tore

Punkte

Zuschauerschnitt

1965/66

3

71:38

47-21

26.294

1966/67

6

62:47

37-31

22.353

1967/68

5

68:58

38-30

21.706

1968/69

1

61:31

46-22

25.029

Grün unterlegt: Gewinn der deutschen Meisterschaft

Vor der ersten Bundesligasaison der Bayern schimpfte Čajkovski, dass er keine fertigen Spieler habe und zufrieden wäre, wenn man die Klasse halten würde. Doch die Mannschaft widerlegte ihn. Auch wenn man am ersten Spieltag im Derby gegen den TSV 1860 mit 0:1 als Verlierer vom Platz ging, so standen die Bayern am vierten Spieltag das erste Mal an der Tabellenspitze der Bundesliga. Zwar konnte diese nicht gehalten werden, aber das Rückspiel gegen den Lokalrivalen TSV 1860 konnte mit 3:0 gewonnen werden, und am Ende belegte man den dritten Tabellenplatz. Es war das einzige Mal in der Geschichte der Bundesliga, dass beide Vereine aus München am Ende einer Saison unter den ersten Drei standen. Platz drei in der Liga war den Bayern allerdings längst nicht genug. Es gelang ihnen zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte, den DFB-Pokal zu holen. Nach einem klasse Spiel gegen den Meidericher SV behielten die Bayern mit 4:2 die Oberhand und brachten den Pokal nach Hause. Sepp Maier sagte nach dem Spiel: „Hoaß war’s, gschwitzt hamma, und gwunna a no. Grad sche war’s!“ 1966 kamen damit sowohl der Meister der Bundesliga als auch der Pokalsieger aus München.

In der nächsten Saison, 1966/67, blieb die Mannschaft nahezu unverändert. Einzig Franz „Bulle“ Roth kam aus Kaufbeuren hinzu, Georg Schwarzenbeck aus dem eigenen Nachwuchs. Nach dem Auftritt im inoffiziellen Messestädte-Pokal spielte der FC Bayern erstmals in einem von der UEFA veranstalteten internationalen Wettbewerb, dem Europapokal der Pokalsieger. Diese Saison des Pokalsiegerwettbewerbs wurde zum ersten großen Triumphzug der Bayern auf europäischer Bühne. Über Tatran Prešov, die Shamrock Rovers, Rapid Wien und Standard Lüttich erreichte der FC Bayern völlig überraschend das Finale, das fast zu einem Heimspiel mutierte, da es in Nürnberg stattfand. An gleicher Stelle hatten die Bayern schon 35 Jahre zuvor den ersten wichtigen Titel für den Verein gewinnen können.

Gegner im Finale waren die Glasgow Rangers, die zuvor im Achtelfinale den Titelverteidiger Borussia Dortmund aus dem Wettbewerb geworfen hatten. Vor 71.000 Zuschauern erzielte Bulle Roth in der Verlängerung (108. Minute) das 1:0 für die Münchner. Roth hatte zwei Jahre zuvor noch in der C-Klasse beim TSV Bertoldshofen gespielt und erzielte jetzt das entscheidende Tor zum ersten internationalen Titel des FC Bayern München. Nach Borussia Dortmund im Jahr zuvor gewann damit erneut ein deutscher Verein den Pokal der Pokalsieger.

Die reguläre Bundesliga-Saison schloss der FC Bayern zwar nur auf Platz sechs ab, jedoch konnte man den DFB-Pokal erfolgreich verteidigen. Auch dieses Finale fand nicht weit von München entfernt statt. In Stuttgart sahen 68.000 Zuschauer den erneuten Pokaltriumph der Bayern. Mit 4:0, durch Tore von Müller (2), Ohlhauser und Brenninger (je 1), hatte der Hamburger SV mit Uwe Seeler keine Chance.

Dies war der dritte Pokalerfolg innerhalb von zwölf Monaten. Franz Beckenbauer wurde das erste Mal in seiner noch jungen Karriere zum „Fußballer des Jahres“ gewählt. Die darauf folgende Saison 1967/68 war nicht das Jahr der Bayern. Im Halbfinale des Europapokals der Pokalsieger 1967/68 scheiterte man am späteren Sieger AC Mailand, im DFB-Pokal warf der damalige Regionalligist VfL Bochum den Titelverteidiger im Halbfinale aus dem Wettbewerb. Die Bundesliga schloss man nur als Fünfter ab. Viel wichtiger aber war wohl, dass man erstmals in der Geschichte der Bundesliga am Erzrivalen TSV 1860 vorbeizog und zwar sowohl in der Tabelle als auch in der Gunst der Zuschauer in München. War vorher der TSV der größere von beiden Münchner Vereinen, so hat der FC Bayern München ihn jetzt überholt. Und daran änderte sich bis heute nichts.

Tschik Čajkovski verließ 1968 nach fünf erfolgreichen Jahren den Verein Richtung Hannover 96. Für ihn kam Branko Zebec. Mit ihm kamen auch Gustl Starek und Peter Pumm. Beide erwiesen sich in den folgenden Jahren als tragende Säulen seines Konzepts, das auf eine starke Defensive setzte. Gleich in seinem ersten Jahr als Trainer holte Zebec 1969 mit den Bayern das Double aus Meisterschaft und Pokal, zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte. Im Pokalendspiel wurde der FC Schalke 04 mit 2:1 bezwungen, der Verein, dem es 1937 zuletzt gelang, das Double zu gewinnen. Vor dem Spiel nahm Gerd Müller die Ehrung für den „Fußballer des Jahres“ entgegen.

1970 bis 1976 – Auf dem Weg zum Thron Europas

Saison

Platz

Tore

Punkte

Zuschauerschnitt

1969/70

2

71:29

51-17

23.324

1970/71

2

74:36

48-20

24.088

1971/72

1

101:38

55-13

27.882

1972/73

1

93:29

54-14

33.529

1973/74

1

95:53

49-19

37.588

1974/75

10

57:63

34-34

36.412

1975/76

3

72:50

40-28

32.971

Grün unterlegt: Gewinn der deutschen Meisterschaft

Am 13. März 1970 löste Udo Lattek den bisherigen Trainer Zebec ab. Mit der Amtsübernahme Latteks begann für den FC Bayern eine neue, noch erfolgreichere Ära. Unter Lattek brachte der FC Bayern die Saison 1969/70 als Zweiter zu Ende. Gerd Müller wurde zum dritten Mal Torschützenkönig der Bundesliga mit der damaligen Rekordtorzahl von 38 Toren in einer Saison. Zudem wurde er Torschützenkönig bei der Fußball-WM 1970 in Mexiko. In diesem Sommer beendete der langjährige Kapitän Werner Olk seine aktive Karriere. Meister wurde Borussia Mönchengladbach vor den Bayern. Die Rivalität zwischen diesen beiden Vereinen sollte kennzeichnend für die 70er Jahre werden. Beide holten in dieser Zeit insgesamt achtmal die deutsche Meisterschaft. Auch in der Folgesaison blieb den Münchnern erneut nur der zweite Platz hinter der Fohlen-Elf aus Gladbach. Belächelte man anfangs die Verpflichtung Latteks, so wurden die Kritiker doch schon früh eines Besseren belehrt. Udo Lattek war bis dahin ohne große Trainererfahrung, doch in seiner ersten vollen Saison als Cheftrainer gewann seine Mannschaft den DFB-Pokal und wurde erneut Vizemeister. Vor dem Pokalfinale bekam Gerd Müller wiederum eine Auszeichnung als Torschützenkönig, diesmal jedoch sogar als bester Torschütze Europas. Im Finale gegen den 1. FC Köln lagen die Bayern schon nach 13 Minuten mit 0:1 zurück ehe Beckenbauer in der 53. Minute ausgleichen konnte. Dem für Franz Roth eingewechselten Edgar Schneider gelang dann in der 118. Minute das Siegtor. Die Bayern hatten damit bereits zum fünften Mal das Pokalfinale erreicht und den DFB-Pokal gewonnen. Noch kein einziges der Endspiele ging verloren. Es sollte aber der vorerst letzte Pokaltriumph der Bayern für eine ganze Dekade sein. Nach Olk in der Vorsaison verließen nun mit Ohlhauser und Starek zwei weitere Leistungsträger den Verein.

Vor Beginn der neuen Spielzeit verpflichtete der Verein zwei neue Spieler, die später noch die Zukunft des FC Bayern maßgebend bestimmen sollten: Uli Hoeneß und Paul Breitner. Beide waren damals gerade 18 Jahre alt. Die Saison 1971/72 wurde für den Verein zum Jahr der Rekorde. Vom ersten Spieltag an blieb man 14 Spiele in Folge ohne Niederlage. Am Ende wurde man mit 55 Punkten und 101 erzielten Toren Meister. 40 Tore davon erzielte allein Gerd Müller. Zudem wurde Borussia Dortmund mit 11:1 vom Platz gefegt. Dies alles war noch nie dagewesen in der noch jungen Geschichte der Bundesliga. Die erwähnten Torrekorde (101 in einer Saison, 40 von Gerd Müller) haben heute noch Bestand. Am 28. Juni 1972 bestritt der FC Bayern München sein erstes Heimspiel im Olympiastadion. Es war gleichzeitig das letzte Spiel der Saison. In einem „Endspiel“ um die Meisterschaft wurde der Tabellenzweite Schalke 04 mit 5:1 geschlagen. Bayern war somit erneut Meister. Die Münchner machten auch in der nächsten Saison da weiter, wo sie in der Vorsaison aufgehört hatten. Vom ersten bis zum letzten Spieltag hieß der Tabellenführer FC Bayern München und wurde mit elf Punkten Vorsprung Meister vor dem 1. FC Köln. Nun war der FCB bereit für höhere Aufgaben in Europa. 1974 verteidigte man zum zweiten Mal hintereinander die Meisterschaft, Gerd Müller wurde zum dritten Mal in Folge Torschützenkönig der Bundesliga und der FC Bayern München bestieg nun zum ersten Mal „Europas Thron“.

In der ersten Runde des Europapokals der Landesmeister kamen die Bayern dabei erst durch ein Elfmeterschießen im Rückspiel beim schwedischen Meister Åtvidabergs FF eine Runde weiter. Danach kam es zum deutsch-deutschen Duell zwischen dem FC Bayern München und Dynamo Dresden. Zur Halbzeit führte Dynamo mit 3:2 in München, doch die Münchner konnten das Spiel noch drehen und mit 4:3 gewinnen. Somit hatte Dresden eine gute Ausgangssituation für das Rückspiel. Doch die Roten gingen bereits nach zwölf Minuten durch zwei Tore von Hoeneß mit 2:0 in Führung. Kurz nach der Halbzeitpause gelang den Sachsen allerdings in der 52. Minute der Ausgleich und vier Minuten später sogar der Führungstreffer zum 3:2. Gerd Müller glich jedoch in der 56. Minute zum 3:3-Endstand aus. Die nächsten beiden Runden überstand man relativ leicht gegen ZSKA Sofia und Újpest Budapest und stand im Finale Atlético Madrid gegenüber. Es war kein herausragendes Spiel und die Konsequenz war ein 0:0 nach 90 Minuten. Sechs Minuten vor Ende der Verlängerung gelang Luis Aragonés das 1:0 für Madrid durch einen Freistoß. Der Schiedsrichter hatte die Pfeife schon im Mund, als Georg „Katsche“ Schwarzenbeck den Ball von Beckenbauer zugespielt bekam. Er sah keine Anspielstation im Mittelfeld, Beckenbauer rief nur „Schieß einfach!“ und so hielt er aus 30 Metern einfach aufs Tor: 1:1 in der 120. Minute. Schwarzenbeck ging mit diesem Tor in die Geschichte des Fußballs ein.

Das 1:1 bedeutete nach damaligen Regeln ein Wiederholungsspiel, das nur zwei Tage später an gleicher Stelle stattfinden sollte. In diesem Spiel behielten die Münchner klar die Oberhand und schlugen Atlético mit 4:0. Zum ersten Mal gewann eine deutsche Mannschaft den Pokal der Landesmeister. Dieser Titel bedeutete gleichzeitig den Durchbruch für den FCB als europäische Spitzenmannschaft, nach dem Sieg im Pokal der Pokalsieger 1967 und dem Erreichen der Halbfinals in diesem Wettbewerb in den Jahren 1968 und 1972.

1974 verließ Paul Breitner den FC Bayern in Richtung Real Madrid und es kamen zwei neue Spieler, Klaus Wunder vom MSV Duisburg und ein erst 18-jähriger Stürmer namens Karl-Heinz Rummenigge aus Lippstadt. Rummenigge und Breitner sollten Jahre später als Breitnigge für Furore sorgen. Zunächst aber schied man als beste Mannschaft Europas gegen den MSV Duisburg bereits in der dritten Hauptrunde des DFB-Pokals aus. In der Liga erreichte man nur den zehnten Tabellenplatz. Da es in der Liga nicht lief, kam es zur Winterpause zu einem Krisengespräch zwischen Lattek und Präsident Neudecker. Lattek schilderte das Gespräch später so: „Herr Neudecker, wir müssen etwas ändern.“ worauf Neudecker mit „Sie haben recht. Sie sind gefeuert.“ antwortete. Neuer Trainer wurde Dettmar Cramer.

Mit Cramer konnte zwar auch nicht die Bundesligasaison gerettet werden, aber passend zum 75-jährigen Vereinsjubiläum gewann der FC Bayern erneut den Pokal der Landesmeister. Über den 1. FC Magdeburg, Ararat Eriwan und den AS Saint-Étienne konnte erneut das Finale erreicht werden. Auf den 1. FC Magdeburg hätte man bereits ein paar Tage früher im Europäischen Supercup treffen können, da Magdeburg den Pokal der Pokalsieger 1974 im Mai gegen den AC Mailand gewonnen hatte. Für den Supercup konnte man sich jedoch auf keinen Termin einigen, so dass das Aufeinandertreffen im Pokal der Landesmeister zusätzlich zum Supercup-Ersatz geriet. Ebenso wie im Jahr zuvor gegen Dynamo Dresden tat man sich auch gegen die Magdeburger schwer, kam aber letzten Endes doch eine Runde weiter. In Paris, wo das Finale stattfand, setzten sich die Münchner mit 2:0 gegen Leeds United durch.

Die Saison 1975/76 verlief auch unter Cramer nicht zufriedenstellend; zur Winterpause belegte man nur Platz zehn. Die Spiele um den UEFA Super Cup gegen Dynamo Kiew verlor man ebenfalls. Doch nach der Winterpause lief es besser und der Verein belegte am Ende den dritten Tabellenplatz. Im DFB-Pokal kamen die Bayern bis ins Halbfinale, wo man am Hamburger SV scheiterte. Nach Jeunesse Esch, Malmö FF und Benfica Lissabon standen die Bayern im Halbfinale des Pokals der Landesmeister Real Madrid gegenüber. Das Rückspiel im Olympiastadion war restlos ausverkauft, wollte man doch auch Paul Breitner und Günter Netzer in Diensten von Real sehen. Nach einem 1:1 im Hinspiel gewann man durch zwei Tore von Gerd Müller mit 2:0 und zog zum dritten Mal in Folge ins Finale ein. Dort trafen die Münchner auf den AS Saint-Étienne. Franz Roth zeichnete sich schon wie im Vorjahr als Torschütze im Finale aus, diesmal jedoch gleich als Goldtorschütze: Sein 1:0 in der 57. Minute war das Einzige in der gesamten Partie und zum dritten Mal war der FC Bayern Gewinner des Landesmeisterpokals. Dieses war zuvor nur den Königlichen aus Madrid (fünfmal in Folge) und Ajax Amsterdam von 1971 bis 1973 gelungen.

1976 bis 1979 – Der FC Bayern im Umbruch

Saison

Platz

Tore

Punkte

Zuschauerschnitt

1976/77

7

74:65

37-31

31.550

1977/78

12

62:64

32-36

30.910

1978/79

4

69:46

40-28

34.153

Nach den Jahren der internationalen Triumphe befand sich die Mannschaft im Umbruch. Einer der letzten großen Höhepunkte war der Gewinn des Weltpokals im Dezember 1976. Als erste deutsche Mannschaft holte man den Pokal gegen Cruzeiro Belo Horizonte, während man den Supercup erneut verlor, diesmal gegen den RSC Anderlecht. Franz Beckenbauer wurde zum Fußballer Europas gewählt und verließ zum Ende der Saison den FC Bayern in Richtung Cosmos New York. In der Liga wurde man nur Siebter und erlebte eine der bittersten Heimpleiten der Geschichte, als man mit 0:7 gegen den FC Schalke 04 verlor. 65 Gegentore in einer Spielzeit bedeuten den absoluten Negativrekord für die Münchner.

Im Dezember 1977 machte der Verein ein Tauschgeschäft mit Eintracht Frankfurt: Cramer wechselte an den Main, im Gegenzug kam Gyula Lóránt an die Isar. Bayern wurde nur Tabellenzwölfter, die schlechteste Platzierung der Bundesligageschichte des Vereins. Zum Ende der Saison kehrte Paul Breitner für 1,75 Millionen Mark von Eintracht Braunschweig zurück nach München. Gyula Lóránt wurde bereits im Dezember 1978 beurlaubt und sein bisheriger Co-Trainer Pál Csernai übernahm das Amt des Trainers. Als Nachfolger war Max Merkel im Gespräch, doch die Mannschaft sprach sich gegen ihn aus. Gerd Müller folgte Franz Beckenbauer 1979 in die USA, Uli Hoeneß wechselte nach Nürnberg und der langjährige Präsident Neudecker trat nach 17 Jahren Amtszeit ab; neuer Präsident wurde Hoffmann. Einziger Lichtblick in den unruhigen Zeiten war das neugeschaffene Duo Rummenigge und Breitner, auch Breitnigge genannt. Alleine 26 der erzielten 69 Tore gingen auf das Konto der beiden. Im April 1979 kehrte Uli Hoeneß zum FC Bayern zurück und wurde, obwohl gerade erst 27 Jahre alt, Manager des Vereins.

1979 bis 1991 – Der Erfolg kommt zurück

Saison

Platz

Tore

Punkte

Zuschauerschnitt

1979/80

1

84:33

50-18

39.579

1980/81

1

89:41

53-15

36.412

1981/82

3

77:56

43-25

33.372

1982/83

4

74:33

44-24

31.324

1983/84

4

84:41

47-21

30.794

1984/85

1

79:38

50-18

32.765

1985/86

1

82:31

49-19

27.265

1986/87

1

67:31

53-15

37.471

1987/88

2

83:45

48-20

28.034

1988/89

1

67:26

50-18

30.353

1989/90

1

64:28

49-19

36.235

1990/91

2

74:41

45-23

35.833

Grün unterlegt: Gewinn der deutschen Meisterschaft

Im Juli 1979 erreichte den Verein die nächste Hiobsbotschaft: Sepp Maier verletzte sich bei einem Autounfall so schwer, dass die Katze von Anzing, wie er auch genannt wurde, seine Karriere frühzeitig beenden musste. Mit 35 Jahren hatte er 473 Bundesligaspiele bestritten, alle für den FC Bayern, davon 442 Spiele in Folge. Maiers Nachfolger wurde Walter Junghans. Auch der letzte Große der 70er-Ära musste seine Karriere frühzeitig beenden: Katsche Schwarzenbeck bestritt am 18. August 1979 sein letztes Bundesligaspiel gegen den FC Schalke 04. Er zog sich eine Achillessehnenverletzung zu, die ihn zwang, seine Karriere zu beenden. Schwarzenbeck bestritt 416 Bundesligaspiele für die Bayern, in denen er 16 Tore erzielte. Andere Spieler rückten dafür ins Rampenlicht: Klaus Augenthaler, inzwischen Stammspieler, Dieter Hoeneß, der vom VfB Stuttgart an die Isar kam, und natürlich Karl-Heinz Rummenigge. Letzterer wurde 1979 zum Fußballer Europas gewählt.

Im DFB-Pokal schied man blamablerweise gegen die SpVgg Bayreuth schon in der dritten Hauptrunde aus. Als Vierter des Vorjahres in der Bundesliga startete man im UEFA-Pokal, erreichte dort das Halbfinale und unterlag dort abermals im deutsch-deutschen Duell der Eintracht aus Frankfurt trotz eines 2:0 im Hinspiel. Bereits im Jahr zuvor war man im Achtelfinale des UEFA-Pokals gegen Eintracht Frankfurt ausgeschieden. In der Rückrunde der Bundesliga lieferten sich die Bayern ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem HSV. Erst am letzten Spieltag kam es zur Entscheidung über die Meisterschaft. Bayern München gewann zu Hause im Olympiastadion gegen Eintracht Braunschweig mit 2:1 durch Tore von Breitner und Rummenigge. Seit dem Gewinn des Weltpokals 1976 konnte nun der erste Titel für die Bayern und zugleich die erste Meisterschaft seit sechs Jahren gefeiert werden. Der 1977/78 eingeleitete Umbruch war abgeschlossen und die Bayern fanden in die Erfolgsspur zurück.

1980/81 konnte der FC Bayern München erstmals wieder seinen Meistertitel verteidigen, wobei das Duo Breitnigge insgesamt 46 Tore erzielte. Im Pokal der Landesmeister gelangte man bis ins Halbfinale und eliminierte dabei u. a. Ajax Amsterdam. Auch im Halbfinale verlor man kein Spiel gegen den FC Liverpool, musste aber wegen der Auswärtstorregel nach dem 1:1 im Rückspiel in München die Segel streichen. Die Reds aus Liverpool holten im Finale ihren dritten Pokal der Landesmeister. In der dritten Hauptrunde des DFB-Pokals war erneut Endstation. Diesmal war es der 1. FC Kaiserslautern, der die Bayern früh stoppte.

Doch im folgenden Jahr holte der Verein elf Jahre nach dem letzten Sieg zum sechsten Mal den Pokal an die Isar. Das Finale im Frankfurter Waldstadion war eines der außergewöhnlichsten in der Geschichte dieses Wettbewerbs, denn Dieter Hoeneß spielte es trotz einer Kopfverletzung, die er sich im Spiel zuzog, mit Kopfverband zu Ende. Die Bayern lagen zur Halbzeit bereits mit 0:2 gegen den Erzrivalen aus Franken, dem 1. FC Nürnberg, zurück. Nach einem Kopfballduell mit Alois Reinhardt zog sich Hoeneß die schwere Kopfverletzung zu, die zunächst nur notdürftig verbunden wurde. In der Halbzeitpause redete sein Bruder Uli ihm zu, er solle die Zähne zusammenbeißen, denn man würde ihn brauchen. Daraufhin ließ Dieter Hoeneß die Wunde ohne Narkose nähen und erschien zur zweiten Halbzeit wieder auf dem Rasen. Der FC Bayern drehte das Spiel noch und Dieter Hoeneß gelang dabei sogar in der 89. Minute das entscheidende Tor zum 4:2 per Kopf. Auch im Europapokal war man wieder erfolgreicher und gelangte ins Finale des Pokals der Landesmeister, unterlag dort jedoch Aston Villa mit 0:1 trotz einer klaren Dominanz im Spielverlauf. In der Meisterschaft machten der HSV und der 1. FC Köln den Titel unter sich aus. Es blieb nur der 3. Platz für die Münchner, nachdem man am Bökelberg gegen Gladbach mit 0:3 unterlag.

Im Juli 1983 kehrte Udo Lattek als Trainer nach München zurück. Pal Csernai wurde drei Spieltage vor Ablauf der Saison 1982/83 wegen Erfolglosigkeit entlassen. Der FC Bayern konnte diesmal keinen Titel holen und kam auch in kein Finale. So scheiterte man im Pokal der Pokalsieger an der Mannschaft von Alex Ferguson, dem FC Aberdeen, der später auch den Titel holte. In der Bundesliga belegte man nur Platz vier. Zum Saisonende beendete mit Paul Breitner erneut einer der Großen seine Karriere. Mit Jean-Marie Pfaff wurde jedoch auch schon ein neuer Publikumsliebling verpflichtet. Am 33. Spieltag gegen Schalke gab Michael Rummenigge, der Bruder von Karl-Heinz, seinen Einstand bei den Bayern. Unter Lattek folgten nun erneut sehr erfolgreiche Jahre. Die Mannschaft erreichte unter seiner Leitung dreimal hintereinander das Pokalfinale und musste sich nur 1985 Bayer Uerdingen geschlagen geben. Das Finale 1984 gegen Borussia Mönchengladbach musste im Elfmeterschießen entschieden werden. Ausgerechnet Lothar Matthäus, der zur folgenden Spielzeit an die Isar wechselte, verschoss den ersten Elfmeter für Gladbach.

Erreichten die Bayern 1985 noch das Halbfinale des Europapokals der Pokalsieger, standen sie 1987 wieder im Finale des Pokals der Landesmeister. Dort traf man in Wien auf den FC Porto, der als Außenseiter in die Partie ging. Bis zur 78. Minute führten die Bayern mit 1:0 durch ein Tor von Ludwig Kögl, ehe Rabah Madjer durch ein sensationelles Hackentricktor der Ausgleich gelang. Nur zwei Minuten später folgte das 2:1 des FC Porto und der FC Bayern verpasste erneut die Chance auf den Gewinn des Europapokals der Landesmeister. Die Meisterschaft konnte man in den Jahren 1985 bis 1987 gleich dreimal in Folge gewinnen. Mit dem Gewinn der Meisterschaft 1986 löste man den 1. FC Nürnberg als Rekordmeister Deutschlands ab, wobei den Bayern in der Saison 1984/85 das seltene Kunststück gelang, vom ersten bis zum letzten Spieltag Tabellenführer der Bundesliga zu sein. Udo Lattek nahm zum Ende der Saison 1986/87 seinen Hut und verabschiedete sich zum letzten Male von den Bayern. In seinen zwei Amtszeiten als Trainer des FC Bayern München gewann er insgesamt sechs Meisterschaften, dreimal den DFB-Pokal und einmal den Landesmeisterpokal.

Auf Udo Lattek folgte Jupp Heynckes als Trainer bei den Bayern. In seiner ersten Saison als verantwortlicher Trainer sprang am Ende Platz zwei hinter Werder Bremen heraus. Es folgte erneut ein Umbruch in der Mannschaft, wobei fünf Nationalspieler den Verein verließen. Matthäus und Brehme gingen zu Inter Mailand, und Jean-Marie Pfaff verließ den Verein in Richtung Lierse SK. Pfaff hatte